Newsticker
Lauterbach: Booster-Impfung senkt Sterberisiko um 99 Prozent
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Ulm: Musik mit 200.000 Steinchen: Das Lego-Modell der Wiblinger Orgel wird vollendet

Ulm
03.01.2022

Musik mit 200.000 Steinchen: Das Lego-Modell der Wiblinger Orgel wird vollendet

Drei Lego-Liebhaber bauen eine Orgel: Das sind die Baumeister: (von links) Stephan Schumann, Burkhard Siemoneit und Saher Elsheikh.
Foto: Dagmar Hub

Plus Das Lego-Modell der Wiblinger Hauptorgel ist fast fertig. Die drei Baumeister sind stolz - und wollen die Mini-Orgel sogar zum Klingen bringen.

Gerade ist eine neue Material-Lieferung per Post eingetroffen. Platz hat sie im Keller von Burkhard Siemoneit in Wiblingen kaum noch: In der Keller-Legozentrale entstand in den vergangenen beiden Jahren ein quasi perfekter Nachbau der neuen Wiblinger Hauptorgel, die zu Pfingsten 2021 eingeweiht worden war. Eigentlich hatten Siemoneit und seine ebenso legobegeisterten Freunde Saher Elsheikh und Stephan Schumann ihr Lego-Werk gleichzeitig zur Vollendung von Claudius Winterhalters Orgel vorstellen wollen, doch das "C-Wort", wie Siemoneit sagt, und damit mehrere Lockdowns und Kontaktbeschränkungen kamen dazwischen. Nun sind die drei Klötzlebauer aus Ulm und Neu-Ulm ebenfalls fast fertig, Pfingsten 2022 kommt ihr Werk dauerhaft in die Wiblinger Basilika.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.