Newsticker
RKI meldet 21.683 Corona-Neuinfektionen, Inzidenz steigt auf 153
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Anmeldestart für Ferienprogramm: Das plant das "Haus im Moos" in Karlshuld

Karlshuld

09.04.2021

Anmeldestart für Ferienprogramm: Das plant das "Haus im Moos" in Karlshuld

Das Haus im Moos hat in den Ferien wieder jede Menge zu bieten.
Foto: Pankraz Wechselberger (Archiv)

Das Haus im Moos bietet in den Pfingstferien zwei Wochen Ferienprogramm für Kinder von acht bis zwölf Jahren an. Das ist konkret geplant.

In der ersten Ferienwoche lockt von 25. bis 28. Mai die „MINTmacher Forscher- und Entdeckerwoche“. Hier lernen die Kinder Tiere und Pflanzen rund ums Haus im Moos in Karlshuld spielerisch kennen und entdecken, wo überall MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) „drinsteckt“ – Überraschungen garantiert. Das Angebot wird gefördert durch die Initiative Regionalmanagement Region Ingolstadt e.V. (IRMA).

Haus im Moos in Karlshuld: Erlebniswoche mit der Welt der Bienen

Auch in der zweiten Ferienwoche ist viel geboten: von 31. Mai bis 4. Juni (außer an Fronleichnam) können Kinder im Rahmen der Erlebniswoche im Moos die Welt der Bienen erkunden, mit Naturmaterialien kleine Kunstwerke erschaffen und im Moortümpel nach Wassertierchen suchen.

Das Programm geht täglich von 9 bis 16 Uhr, die Kinder können ab 8 Uhr gebracht und müssen bis 16:30 Uhr abgeholt werden (freitags bis 13 Uhr). Der Teilnahmebeitrag in Höhe von 110 Euro pro Kind und Woche beinhaltet neben der fachlichen Anleitung und Betreuung durch zwei Personen alle Materialkosten sowie täglich ein warmes Mittagessen vom Rosinger Hof.

Nähere Informationen und das Anmeldeformular gibt es ab 12. April auf www.haus-im-moos.de. Eine schnelle Anmeldung empfiehlt sich – bedingt durch die Corona-Einschränkungen können nur zehn Kinder pro Woche teilnehmen. (nr)

Lesen Sie dazu auch:

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren