Feuerwehr

30.03.2016

Ausgezeichnet

Christian Golling, Michael Keller und Mathias Wintermayr (v.l.) erhielten von Kreisbrandmeister Klaus Gastl das Silberne Ehrenzeichen.
Bild: Doris Bednarz

In Haselbach erhielten drei Feuerwehrmänner ein Ehrenzeichen

Drei Feuerwehrmänner erhielten bei der Jahresversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Haselbach das Silberne Ehrenzeichen und eine Urkunde vom Freistaat Bayern. Für 25 Jahre aktive Dienstzeit bedankte sich Kreisbrandmeister und Kommandant Klaus Gastl bei Michael Keller, Christian Golling, und Mathias Wintermayr.

Zu Beginn der Versammlung erinnerte Vorsitzender Michael Keller an die gesellschaftlichen Aktivitäten des vergangenen Jahres. In seinem Rückblick erwähnte er die Floriansmesse in Hollenbach, die 125-Jahr-Feier in Buch, den Tag der offenen Tür in Ehekirchen, die Gedenkmesse für Pfarrer Kapfer und die verschiedenen Termine für die Fahnenabordnungen.

Die aktive Wehr war unter anderem bei der Beseitigung der Unwetterschäden im Mai vergangenen Jahres, aber auch bei der Verkehrssicherung des Faschingsumzugs oder der Fronleichnamsprozession gefragt, wie Kommandant Klaus Gastl berichtete. Die Feuerwehrler absolvierten Kommandantenschulungen, Dienstversammlungen, Übungen und trainierten für die Inspektion. Sie erhielten Schulungen zum Digitalfunk und die Jüngsten glänzten beim Wissenstest in Ehekirchen.

Fest im Terminkalender eingeplant hat die Feuerwehr die 125-Jahr-Feier ihrer Kameraden in Weidorf. Das Jubiläum wird vom 3. bis 5. Juni gefeiert und die Haselbacher haben ihre Zusage als Patenverein gegeben. Darüber hinaus erinnerte Gastl an weitere Funkgeräte-Einweisungen. Wie er sagte, habe er bereits ein drittes Funkgerät beantragt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren