Newsticker

EU sichert sich bis zu 160 Millionen Dosen des Corona-Impfstoffs von Moderna
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Auto brennt an der Zeller Kreuzung komplett aus

Polizei

13.10.2017

Auto brennt an der Zeller Kreuzung komplett aus

Ein Bild der Verwüstung bot sich den Einsatzkräften bei einem Unfall am Mittwochabend auf der Zeller Kreuzung. Ein am Unfall beteiligtes Auto brannte komplett aus, die Kreuzung war zwei Stunden gesperrt.
Bild: Heinz Reiß

Ein 35-jähriger Ingolstädter missachtet eine rote Ampel und verursacht einen Crash mit schweren Folgen

Ein 35-jähriger Mann aus Ingolstadt hat laut Zeugenaussagen eine rote Ampel missachtet und dadurch einen folgenschweren Unfall verursacht. Wie die Polizei mitteilt, fuhr der Ingolstädter am Mittwochabend um 21.20 Uhr mit seinem Auto trotz roter Ampel in die Zeller Kreuzung ein. Er war in Fahrtrichtung Weichering unterwegs. Zeitgleich fuhr eine 42-jährige Schrobenhausenerin mit ihrem Auto auf die Kreuzung, es kam zum unvermeidbaren Zusammenprall. Durch die Kollision wurde der Wagen des Ingolstädters auf das Auto eines 21-Jährigen aus Königsmoos geschleudert, weitere Fahrzeuge wurden durch herumfliegende Teile leicht beschädigt. Das Fahrzeug des 21-Jährigen fing Feuer und brannte vollständig aus.

Der Beifahrer des 35-jährigen Ingolstädters wie er selbst wurden leicht verletzt. Auch die 42-jährige Frau und der 21-jährige Mann aus Königsmoos erlitten Verletzungen und kamen in Krankenhäuser. Der Fahrzeugbrand wurde durch die Freiwilligen Feuerwehren Neuburg und Bruck gelöscht, sie waren mit insgesamt rund 50 Einsatzkräften an der Unfallstelle. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf 50000 Euro, die Zeller Kreuzung musste für knapp zwei Stunden komplett für den Verkehr gesperrt werden. (nr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren