1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. B 16 gesperrt: Verkehr wird am Südpark umgeleitet

Neuburg

21.10.2019

B 16 gesperrt: Verkehr wird am Südpark umgeleitet

Diese Behelfsumfahrung (links) im Südwesten der B 16 (rechts) müssen Autofahrer ab jetzt nutzen – sowohl in Richtung Donauwörth, in die das Foto weist, als auch in Richtung Ingolstadt, in die die Lastwagen fahren. Die B 16 ist in diesem Bereich gesperrt, weil Bauarbeiten für einen Tunnel als neue Zufahrt zum Südpark entstehen.
Bild: Marcel Rother

Plus Die Bauarbeiten an der Zufahrt zum Südpark gehen voran. Ab Montagabend ist die B 16 gesperrt, der Verkehr wird über eine Behelfsumfahrung umgeleitet.

Das Millionenprojekt Südparkzufahrt macht Fortschritte. Ab Montagabend ist die B 16 erstmals im Zuge der Bauarbeiten für die sogenannte Höhenfreimachung gesperrt. Der Verkehr wird in beide Richtungen über eine Behelfsumfahrung im Südwesten der Bundesstraße umgeleitet. Die Maßnahme ist notwendig, weil nun die Arbeiten für den Tunnel beginnen können, der eines Tages unter der B 16 hindurch in Richtung Südpark führen wird. Die Bauarbeiten liegen im Zeitplan, eventuell könnte die neue Zufahrt früher fertig werden, als geplant.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

  • Zugriff auf mehr als 200 neue Plus+Artikel pro Woche
  • Zugang zu lokalen Inhalten, die älter als 30 Tage sind
  • Artikel kommentieren und Newsletter verwalten
  • Jederzeit monatlich kündbar
Jetzt für nur 0,99 € testen

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

  • Zugriff auf mehr als 200 neue Plus+Artikel pro Woche
  • Zugang zu lokalen Inhalten, die älter als 30 Tage sind
  • Artikel kommentieren und Newsletter verwalten
  • Jederzeit monatlich kündbar
Jetzt für nur 0,99 € testen

„Wir liegen sehr gut in der Zeit“, sagt Uwe Beßle, Bauleiter des Staatlichen Bauamts Ingolstadt. Die Bauarbeiten für die Brücke, respektive den Tunnel, hätten eigentlich erst im kommenden Jahr begonnen werden sollen. Da es im Sommer aber keine Schlechtwetterphase gegeben und die Baufirma gut gearbeitet habe, könne man sich bereits jetzt diesem neuen Bauabschnitt widmen. Die Asphaltschicht im gesperrten Bereich der B 16 werde ab November zunächst aufgebrochen, dann wird acht Meter tief gegraben. Dort unten, unter der B 16, entsteht anschließend die neue Zufahrt zum Südpark. Erst wenn diese Straße fertig ist, wird die B 16 als Brücke darüber wieder fertiggestellt.

Von der Behelfsumfahrung aus ist die Mulde bereits gut zu erkennen, in der eines Tages die neue Zufahrt zum Südpark unter der B 16 (oben) verlaufen soll. Im November beginnen hierfür die Bauarbeiten.
Bild: Marcel Rother

Neuburg: Die B 16-Zufahrt zum Südpark könnte früher fertig werden

„Wenn wir Glück haben, kann auch im Winter durchgehend gebaut werden“, sagt Beßle. Dann könnte das Bauvorhaben früher fertig werden, als geplant. Ursprünglich war die Fertigstellung für September 2021 angepeilt. Eine Vollsperrung der B 16 samt weiträumiger Umfahrung zum Asphaltieren der endgültigen Fahrbahn war in den Sommerferien 2021 vorgesehen, auch das könnte sich laut Beßle „deutlich nach vorne verlagern“. Auch finanziell liege das Bauprojekt im veranschlagten Kostenrahmen von 8,4 Millionen Euro.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Für die Autofahrer bedeutet die Behelfsumfahrung, dass sie ab heute nicht mehr wie gewohnt – am McDonalds vorbei – in den Südpark gelangen, sondern rund 150 Meter versetzt. Von Ingolstadt kommend halten sich die Veränderungen in Grenzen, dort zweigt die B 16 lediglich ein wenig früher in Richtung Südpark ab. Von Donauwörth kommend müssen Autofahrer nun zunächst die Behelfsumfahrung entlangfahren, bis sie an deren Ende, in einer leichten Kurve, nach links in Richtung Südpark abbiegen können. Die neue Verkehrsführung mit der Behelfsumfahrung, auf der durchgängig Tempo 50 gelte, werde „mindestens ein Jahr lang“ bestehen bleiben, sagt Beßle.

Südpark: Die große Umfahrung der B 16 kommt erst noch

Indes seien die Arbeiten am neuen Kreisverkehr nach der Südparkzufahrt von Ingolstadt kommend, sowie der Anschlusspunkt Südpark 2 fertig. Was noch fehlt, sei lediglich die Strecke bis zum Kreisverkehr am Eternitweg, sagt Beßle. Den wolle die Stadt auf eigene Faust ausbauen. Bis Samstag bei fließendem Verkehr, am Samstag selbst sei die Zufahrt zum Südpark über den Eternitweg für einen Tag jedoch komplett gesperrt. Das wären die größten Änderungen, die sich für Autofahrer in der kommenden Zeit ergeben. Danach ändert sich erst einmal nichts mehr. Bis kurz vor Beendigung des Bauprojekts die B 16 auf Höhe Südpark für einige Zeit komplett gesperrt und weiträumig umfahren werden muss. Dafür wird die Unterführung die gefährliche Anschlussstelle in Zukunft deutlich entschärfen und riskante Linksabbiegevorgänge der Vergangenheit angehören.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren