1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Bessere Bezahlung für den Rathauschef

14.09.2019

Bessere Bezahlung für den Rathauschef

Rohrenfels’ nächster Bürgermeister wird hauptamtlich

Die Entscheidung ist gefallen: Der nächste Bürgermeister von Rohrenfels wird hauptamtlich tätig sein. Das hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung am Donnerstag beschlossen. Die Hauptargumente waren, dass sich der Anreiz für das Amt des Bürgermeisters dadurch erhöhe. Denn wie berichtet, wird Bürgermeister Wigbert Kramer sein Amt am Ende dieser Wahlperiode niederlegen. Aus den Reihen der Gemeinderäte will niemand seine Nachfolge antreten. Auf Kramer seien aber drei Interessenten zugekommen, die sich den Job durchaus vorstellen könnten. Wie er in der Sitzung sagte, kämen die Personen nicht aus der Gemeinde und würden für das Amt des Bürgermeisters auch nur dann kandidieren, wenn dieses hauptamtlich zu führen wäre. Für diese Bedingung hatten die meisten Gemeinderäte Verständnis. „Die Arbeit wird immer mehr und nicht weniger“, sagte etwa 2. Bürgermeister Michael Pallmann, und Wigbert Kramer konnte diese Aussage aus eigener Erfahrung nur bestätigen.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

So bedürfte es keiner langen Diskussion, dass der nächste Bürgermeister hauptamtlich tätig sein soll, was gleichzeitig mit einem höheren Gehalt einhergeht. Nur Gemeinderätin Elfriede Preschl stimmte dagegen. (clst)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren