Newsticker
Ämter melden 15.974 Corona-Neuinfektionen und 1148 neue Todesfälle in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Corona-Pandemie im Raum Neuburg: Zwei weitere Todesfälle

Kreis Neuburg-Schrobenhausen

08.01.2021

Corona-Pandemie im Raum Neuburg: Zwei weitere Todesfälle

In Schrobenhausen-Mühlried ist sowohl ein Corona-Testzentrum als auch -Impfzentrum eingerichtet worden.
Bild: Andrea Hammerl

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Neuburg-Schrobenhausen steigt wieder leicht. Aktuell sind 209 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Das sind die Zahlen vom Freitag.

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Neuburg-Schrobenhausen steigt wieder leicht. Am Freitag (Stand 0 Uhr) meldet das Robert-Koch-Institut (RKI) einen Wert von 125,4. Tags zuvor lag die Inzidenz in der Region laut RKI noch bei 108,9.

Das ist die Corona-Inzidenz im Kreis Neuburg-Schrobenhausen

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit meldet zum Stand Donnerstag (8 Uhr) für den Kreis Neuburg-Schrobenhausen eine Sieben-Tage-Inzidenz von 122,3. Die Bewohner der Region sind damit - Stand jetzt - nicht von der 15-Kilometer-Regel betroffen.

Corona im Kreis Neuburg-Schrobenhausen: Region derzeit nicht von 15-Kilometer-Regel betroffen

Deutschlandweit meldet das RKI am Freitag 31.849 Neuinfektionen mit dem Coronavirus und 1188 neue Todesfälle binnen 24 Stunden im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie - bezüglich der Todesfälle bedeutet dies einen neuen Höchststand. Auch in Neuburg-Schrobenhausen sind laut Angaben der Behörden zwei weitere Menschen mit oder an einer Ansteckung gestorben

Dem gegenüber berichtet das Gesundheitsamt 13 Neuinfektionen für den Landkreis Neuburg-Schrobenhausen. 31 Personen sind den weiteren Angaben zufolge wieder genesen. Aktuell sind damit 209 Landkreisbürger mit dem Virus infiziert.

Im Kreiskrankenhaus Schrobenhausen sind neun Corona-Fälle bestätigt

Im Kreiskrankenhaus Schrobenhausen werden derzeit neun bestätigte Coronavirus-Patienten behandelt. Davon wird eine Person intensivmedizinisch betreut und beatmet.

In der KJF-Klinik St. Elisabeth Neuburg werden derzeit 14 bestätigte Coronavirus-Patienten betreut. Davon werden drei intensivmedizinisch betreut und beatmet. Bei zwei Patienten besteht zudem der Verdacht auf eine Coronavirus-Infektion. (nr)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren