Newsticker
RKI registriert 74.405 Neuinfektionen – Inzidenz steigt auf 553,2
  1. Startseite
  2. Neuburg
  3. Corona: So gehen Kliniken damit um

17.03.2020

Corona: So gehen Kliniken damit um

Operationen werden verschoben, Besuche eingeschränkt

Das Klinikum Ingolstadt setzt im Kampf gegen das Coronavirus/COVID-19 in Abstimmung mit dem Träger auf verschärfte Maßnahmen. Dazu gehört die Absage beziehungsweise das Verschieben von nicht dringlichen Operationen auf unbestimmte Zeit ebenso wie ein Besuchsverbot. Angehörige werden gebeten, telefonisch oder via Internet und Sozialer Medien Kontakt zu den Patienten zu halten. In sehr seltenen Ausnahmefällen wie lebensbedrohlichen Situationen, bei Geburten sowie bei Kindern, die im Klinikum versorgt werden, sind Besuche unter bestimmten Voraussetzungen und nach Rücksprache noch möglich. Zudem kann das Klinikum ab Dienstag, 17. März, nur noch über den Eingang der Notaufnahme betreten werden. Der Haupteingang sowie weitere Nebeneingänge werden geschlossen. Personen, die das Klinikum betreten wollen, werden vor dem Eingang in Zelten befragt und müssen sich auf Gesundheitschecks, etwa Fiebermessen, und dementsprechend längere Wartezeiten einstellen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.