Newsticker
Bundespräsident Steinmeier hat das neue Infektionsschutzgesetz unterzeichnet
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Coronavirus: Zahl der Infizierten im Landkreis leicht rückläufig

Neuburg-Schrobenhausen

01.01.2021

Coronavirus: Zahl der Infizierten im Landkreis leicht rückläufig

Stand Freitagmittag sind im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen 203 Menschen positiv auf das Coronavirus getestet.
Foto: Ralf Lienert

Die Zahl der Neuinfektionen für den Landkreis Neuburg-Schrobenhausen ist leicht rückläufig. Das zeigt auch die Sieben-Tages-Inzidenz.

Das Gesundheitsamt meldete am Freitag, 1. Januar, elf Neuinfektionen. 38 Personen sind wieder genesen. Damit sind aktuell 203 Landkreisbürger mit SARS-CoV-2 infiziert. Die Sieben-Tages-Inzidenz im Landkreis hat laut Bayerischem LGL einen Wert von 124,35 (Stand 31. Dezember, 8 Uhr) und laut RKI einen Wert von 135,7 Stand 1. Januar, 0 Uhr).

Drei Patienten im Landkreis werden intensivmedizinisch betreut

In Neuburg sank die Zahl der Infizierten auf 80. Schrobenhausen meldet 21, Ehekirchen 16, Rennertshofen 15, Karlshuld 13 und Karlskron zehn Personen. Einstellige Zahlen weisen Burgheim (9), Königsmoos (7), Oberhausen (7), Gachenbach (6), Aresing, Bergheim und Weichering und Langenmoosen (jeweils 4) sowie Waidhofen (3) auf. Rohrenfels, Brunnen oder Berg im Gau haben keine Infizierten.

Im Kreiskrankenhaus werden derzeit acht bestätigte Coronavirus-Patienten behandelt, davon zwei intensivmedizinisch. In der KJF Klinik in Neuburg gibt es 16 bestätigte Fälle, wovon einer intensivmedizinisch betreut und beatmet wird. Bei drei Patienten besteht der Verdacht auf eine Coronavirus-Infektion. (nr)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren