1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Die Fidelitas startet mit großem Elan in die Jubiläumssaison

Rennertshofen

10.11.2019

Die Fidelitas startet mit großem Elan in die Jubiläumssaison

Fast 100 aktive Tänzer machen dieses Jahr beim Programm des kleinen und großen Hofstaates mit. 
Bild: Michael Geyer

Plus In Lederhosen und Dirndl stellen sich die Aktiven der Fidelitas ’85 aus Rennertshofen vor.

Die Ranzhofer Faschingsfreunde dürfen sich auf eine tolle fünfte Jahreszeit freuen. In der Faschingshochburg an der Ussel regieren in der künftigen Saison sympathische Tollitäten über die Narren, allen voran Prinz Christoph II. (Hosemann) und Prinzessin Johanna I. (Bauer). Ihnen zur Seite steht das Kinderprinzenpaar mit Tim II. (Hirschbeck) und Magdalena I. (Gebert). Bei einem zünftigen Frühschoppen mit der Wellheimer Urdonautaler Blasmusik unter der Leitung von Roland Kögler stellten die Kinderhofmarschälle Jasmin Reiter und Katharina Gebert sowie Hofmarschälle Karolina Heimhilger und Klaus Hager in der Aula der Schule nicht nur die künftigen Tollitäten vor, sondern auch alle Mitglieder des großen und kleinen Hofstaates. Bürgermeister Georg Hirschbeck meinte, die Fidelitas habe mit der Wahl der Tollitäten wieder ein glückliches Händchen bewiesen. Er freue sich schon auf die Jubiläumssaison, überreichte Blumen und stieß mit den Prinzenpaaren und Präsidentin Tanja Gebert auf einen schönen Fasching an.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

  • Zugriff auf mehr als 200 neue Plus+Artikel pro Woche
  • Zugang zu lokalen Inhalten, die älter als 30 Tage sind
  • Artikel kommentieren und Newsletter verwalten
  • Jederzeit monatlich kündbar
Jetzt für nur 0,99 € testen

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

  • Zugriff auf mehr als 200 neue Plus+Artikel pro Woche
  • Zugang zu lokalen Inhalten, die älter als 30 Tage sind
  • Artikel kommentieren und Newsletter verwalten
  • Jederzeit monatlich kündbar
Jetzt für nur 0,99 € testen

Dass es immer eine zweite Chance gibt, das kann jetzt Kinderprinzessin Magdalena bestätigen: Voriges Jahr entschied sich Fortuna bei der Auslosung, wer Kinderprinzessin wird, noch für ihre beste Freundin Hannah. Magdalena freute sich mit Hannah über deren Glück, bewarb sich heuer erneut und wurde erwählt. Die zweitälteste, neunjährige Tochter von Präsidentin Tanja Gebert – die älteste ist Kinderhofmarschall – geht in die vierte Klasse der Grundschule in Rennertshofen. Neben dem Tanzen bei der Fidelitas, bei der sie schon in der fünften Saison mitmacht, reitet sie auch gerne. Ihren Prinzen Tim hatte sie bei einem Fotoshooting des Kinderhofstaates im Rathaus kennengelernt. Der hatte seine Schwester Thalia, die bei den Bambinis tanzt, dorthin begleitet. Als sie Tim sah, war für Magdalena klar: Wenn ich es schaffe, dann soll Tim mein Prinz sein.

Mit Bürgermeister Georg Hirschbeck und Präsidentin Tanja Gebert, den Hofmarschällen der großen Garde (hinten links und rechts) stießen die Prinzenpaare auf ein Gelingen der Saison 2020 an.
Bild: Michael Geyer

Der Kinderhofstaat der Fidelitas Rennertshofen umfasst 61 Aktive

Tim, der eigentlich in der neuen Saison zuerst einmal in die Kindergarde einsteigen wollte, überlegte nicht lange, als er gefragt wurde und katapultierte sich damit gleich von null auf hundert auf den Narrenthron. Für den Fasching hat der zehnjährige Mittelschüler aus Blossenau, der auch noch gerne zum Skifahren und Schwimmen geht, sogar die Fußballstiefel an den Nagel gehängt. Das Training des Prinzenwalzers erfordert schließlich seinen ganzen Einsatz. „Es muss nur noch ein bisschen gefeilt werden und die Zugabe müssen wir noch üben. Unsere Trainerin Alisa Augstein ist schon recht zufrieden mit uns“, berichten sie unisono.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Das große Prinzenpaar haben heuer wieder Anja und Josef Spenninger unter ihre Fittiche genommen. Mit Christoph Hosemann und Johanna Bauer trainieren sie zwei erfahrene Fidelitas-Aktive. Christoph II. hat schon vor seiner Fidelitas-Zeit, die vor drei Jahren begann, als 16-Jähriger mit Tanzsport in den lateinamerikanischen Standardtänzen begonnen. Der heute 27-jährige gelernte Schreiner macht gerade seinen Master für Architektur an der Uni Augsburg und spielt gerne und erfolgreich bei den Rennertshofener Theaterfreunden mit. Johanna I., 23 Jahre, ist gelernte Köchin, arbeitet jetzt als Lageristin und hat neben dem Tanzen auch noch Töpfern und Bogenschießen als Hobbys. Sie tanzt seit fünf Jahren in der großen Garde. Die beiden zeigten Eigeninitiative und stellten sich als Prinzenpaar zur Verfügung. Als verdiente Tänzer machten sie dem Vorstand die Wahl recht einfach.

Einen unfallfreien und einen schönen Fasching mit viel Spaß und Freude wünschen sich alle Vier. „Der Spaß, den wir als Gruppe haben, soll auch auf unser Publikum als zündender Funke überspringen“, ergänzt Prinz Christoph. Fidelitas-Präsidentin Tanja Gebert freut sich ebenso wie ihr Mann Christian, dass die eigene Tochter Faschingsprinzessin ist. „Das Unternehmen Fasching begeistert immer wieder, unser Kinderhofstaat hat heuer sage und schreibe 61 Aktive. Das beweist doch, dass wir auch in unserem 35. Jahr ein Verein sind, bei dem es dank des Engagements der rund 120 bis 150 Aktiven und Helfer hervorragend läuft“, sagt sie. Für die Silvestergala seien aber noch ein paar Plätze frei. Diese würde die Fidelitas gerne noch besetzen. Anmeldungen können noch bis Ende November berücksichtigt werden.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren