1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Eine Krippe, die mit der Zeit gewachsen ist

07.12.2017

Eine Krippe, die mit der Zeit gewachsen ist

Die Krippe im Einrichtungsladen ist seit Jahren gewachsen.
Bild: S. Englschall

Diese Geschichte erzählen die Figuren bei Stoffe Kerner

Der Krippenweg führt zurück an den Spitalplatz. Die nächste Station muss man etwas suchen, denn sie steht gut gebettet zwischen Kissen, Decken und Zweigen im inneren des Ladens „Kerner – Einrichten mit Stoffen.“

Doch die Suche lohnt sich. Anita Kerner erklärt, dass die Krippe nicht nur eine der ältesten ist, die dieses Jahr zu sehen sind, sondern auch Teil einer spannenden Familientradition. Die Hütte hatte ihr Vater Raimund Kerner, unter anderem auch ein begeisterter Hobbyschnitzer, vor ungefähr 20 Jahren zum Weihnachtsfest gebaut. Seitdem kam zu jedem Weihnachtsfest eine neue Figur dazu, mal von ihm und mal vom Südtiroler Kunstschnitzer Anselmo Plancker geschnitzt. Keine der Figuren ist bemalt, sie sind alle maßstabsgetreu und beeindruckend detailliert.

Mittlerweile sind es so viele Figuren geworden, dass Anita Kerner aus einer großen Sammlung auswählen kann – oder eher: muss. Nicht alle Figuren würden in der Krippe Platz finden. Deswegen wählt die Geschäftsinhaberin Jahr für Jahr aus.

Ein guter Sinn für Einrichtung scheint jedenfalls in der Familie zu liegen: Die Figuren beschränken sich nicht nur auf Ochs und Esel, auf Elefanten und Schafe, Könige und Hirten. Raimund Kerner hat auch kleine Möbel geschnitzt, um die herum sich die Krippengesellschaft versammelt. Neben der unverzichtbaren Krippe finden sich auch eine Feuerstelle, ein Vogelhaus und vieles mehr. (seba)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_7271(2).tif
Königsmoos/Neuburg

Über 100 verwahrloste Tiere: Ermittlungsverfahren gegen Hundehalter läuft

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden