Newsticker
Bundesregierung stuft mehr als 20 Länder als Hochrisikogebiete ein
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Einfamilienhaus in Baar-Ebenhausen brennt: eine Person leicht verletzt

Baar-Ebenhausen

10.01.2021

Einfamilienhaus in Baar-Ebenhausen brennt: eine Person leicht verletzt

Hoher Sachschaden ist am Wochenende beim Brand eines Wohnhauses in Baar Ebenhausen entstanden.
Bild: Julian Leitenstorfer (Symbolbild)

Am Samstag ist es in den Abendstunden in Baar-Ebenhausen im Landkreis Pfaffenhofen zu einem Brand eines Einfamilienhauses gekommen. Der Sachschaden: 100.000 Euro.

Weil eine 85-jährige Frau ihrem Sohn bei einem Anruf erklärte, dass sie Probleme mit einem Ölofen habe, fuhr dieser sofort zum Haus seiner Mutter in Baar-Ebenhausen im Landkreis Pfaffenhofen. Schon als dieser eintraf, stand das Erdgeschoss des Wohnhauses sin Flammen. Ein Betreten des Anwesens war zu diesem Zeitpunkt nicht mehr möglich, berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.

Haus in Baar-Ebenhausen brennt: 100.000 Euro Schaden

Die 85-Jährige musste schließlich mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden. Den verständigten Feuerwehren aus Baar und Reichertshofen, die mit rund 40 Mann im Einsatz waren, gelang es, den Brand zu löschen. Um Glutnester aufzuspüren, mussten die Rettungskräfte außerdem die Dachhaut des Gebäudes abtragen. In welchem Raum das Feuer ausgebrochen ist, steht den weiteren Angaben zufolge noch nicht fest.

Insgesamt entstand ein Schaden von rund 100.000 Euro. Die KPI Ingolstadt hat die Ermittlungen zur genauen Brandursache aufgenommen. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung liegen nicht vor. (nr)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren