Newsticker
Spezial-Airbus der Luftwaffe mit Corona-Patienten aus der Region landet in Hamburg
  1. Startseite
  2. Neuburg
  3. Entwicklung in Neuburg: Soziales Neuburg: Stadtteilmanagement Ostend wird 20

Entwicklung in Neuburg
02.07.2020

Soziales Neuburg: Stadtteilmanagement Ostend wird 20

Bespielen als Team die beiden Bürgerhäuser in den Neuburger Quartieren Ostend und Schwalbanger: Stadtteilmanager Jürgen Stickel (links) und Marek Hajduczek (rechts).
Foto: Elisa Glöckner

Plus Das Stadtteilmanagement im Ostend gibt es mittlerweile seit 20 Jahren. Viel hat sich seit seiner Gründung in dem Quartier verändert – baulich, sozial und auch gesellschaftlich.

Ein Kubus – einstöckig, unverhüllt, transparent. Fensterfronten rechts, links, an allen Seiten führen den Blick ins Grüne, vorbei an Bäumen, Häusern, Gräsern, weiter hinein ins Ostend. Normalerweise sei es hier, im Eingangsbereich des Bürgerhauses gemütlicher, sagt Jürgen Stickel. „Eine Couch, ein Tisch, die Leute würden Zeitung lesen.“ Denn hier kondensiert in Nicht-Corona-Zeiten das Quartier, wenn man so will, als Treffpunkt für die Menschen und Generationen, die dort leben. Nun ist das Stadtteilmanagement 20 Jahre alt geworden. Und mit ihm die Arbeit von Jürgen Stickel, der es seit 2000 betreibt, forciert und weiterentwickelt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.