Newsticker
RKI registriert 1016 Neuinfektionen und 51 Todesfälle
10.10.2019

Falsche Freunde

Bekannter macht Haus zum Drogenlager

Wenn eine Freundschaft zu weit geht, sollte man sie beenden. Diese Regel hätte ein 38-Jähriger besser beachtet. Jetzt sitzt er im Gefängnis und muss sich vor Gericht wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge verantworten – unschuldig, wie er betont. „Ich wollte nicht, dass ihm was passiert. Ich habe ihn geliebt wie einen Freund“, erklärte der junge Mann unter Tränen vor dem Richter und der Staatsanwaltschaft.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.