Newsticker

Zahl der Corona-Todesfälle binnen 24 Stunden fast auf Rekordhoch

09.10.2017

Im Oktober spukt es

G’scheiterhaufen erzählen auf der Bühne Gruselgeschichten

Im Oktober bietet die Theatergruppe G´scheiterhaufen gleich zwei mordsmäßige Veranstaltungen. Schaurigschöne Spukgeschichten werden bei der Halloweenshow „Das Schweigen der Männer – Wir spielen was du letzten Sommer getan hast“ am 14. Oktober, ab 20 Uhr im Kunst-Werk im Klenzepark gespielt. Nach den Vorgaben des Publikums improvisieren die Darsteller Kurzgeschichten, die Frankenstein, Freddy Krüger und Co. Konkurrenz machen. Karten gibt es regulär für neun Euro und ermäßigt für sieben Euro an der Abendkasse.

Ebenfalls blutig wird es am 15. Oktober, um 17 Uhr, bei den Mordsg´schichten im Bistro Holler-Speisen. Dort werden improvisierte Kriminalgeschichten zu einem Drei-Gänge-Menü serviert. Das Wirtschaftswunderidyll der 50er Jahre wird durch einen grausamen Mord erschüttert. Welcher Darsteller Opfer, welcher Mörder sein wird, wissen sowohl die Gäste als auch die Schauspieler noch nicht. Aus den Zurufen der Gäste erspielen sich die Schauspieler spontan eine komplett neue und spannende Mordsg’schichte. Der Eintritt kostet 66 Euro, zusätzliche drei Euro werden als Spende zugunsten des Vereins für Körper- und Mehrfachbehinderte eingenommen. (nr)

Tickets sind über mordsgschichten@gscheiterhaufen.de, mail@holler-speisen.de und die Touristeninformation Ingolstadt am Hauptbahnhof erhältlich.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren