Newsticker
RKI meldet 24.000 Neuinfektionen, Inzidenz steigt auf 120
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. In Neuburg weihnachtet es schon

Advent

18.11.2019

In Neuburg weihnachtet es schon

Unter anderem in der Färberstraße hängen schon die neuen Lichterketten.
Foto: Claudia Stegmann

In der Neuburger Innenstadt hängt bereits ein Teil der neuen Weihnachtsbeleuchtung. Wann der Rest folgt.

Es weihnachtet schon: Seit dem Wochenende hängt in der Neuburger Innenstadt ein Teil der neuen Weihnachtsbeleuchtung. 30 Feuerwehrleute haben die Lichterketten am Samstag in der Innenstadt angebracht – und zwar im Ehrenamt. Nächsten Samstag wird die restliche Beleuchtung in der Münchener-, Eyb- und Färberstraße aufgezogen.

Die neue Beleuchtung löst die alten Girlanden aus den 80er Jahren ab, in die vor rund zehn Jahren zum ersten Mal LED-Birnen verbaut worden waren. Diese kamen nun an ihr Lebensende und hätten ausgetauscht werden müssen. Der Stadtrat hat im Frühjahr jedoch entschieden, eine neue Beleuchtung zu kaufen und damit auch dem Wunsch der innerstädtischen Einzelhändler entsprochen, die sich eine hellere und modernere Weihnachtsdekoration gewünscht hatten.

Was die neue Weihnachtsbeleuchtung in Neuburg kostet

Die neue Beleuchtung erfolgt in zwei Schritten: Dieses Jahr wurden neue Lichterketten gekauft, wie sie jetzt unter anderem in der Wein-, Färber-, Rosen- und Schmidstraße hängen. Nächstes Jahr kommen Sternenmotive dazu, die an Straßenlaternen befestigt werden. Damit sollen der Donaukai, die Donaubrücke, die Luitpoldstraße sowie der Stadtberg beleuchtet werden. Lichterketten und Sternenmotive kosten zusammen 100.000 Euro. Die Investitionskosten bekommt die Stadt jedoch peu à peu von den Geschäftsleuten zurück, die sich jedes Jahr mit einem kleinen Beitrag an der Beleuchtung der Innenstadt beteiligen. (clst)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren