Newsticker
Erstmals seit über acht Monaten weniger als 1000 Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Ingolstadt: Die „höflichen“ Räuber von der Ingolstädter Tankstelle

Ingolstadt
14.10.2019

Die „höflichen“ Räuber von der Ingolstädter Tankstelle

Drei Angeklagte haben die Überfälle auf Tankstellen und ein Wohnhaus in Ingolstadt gestanden.
Foto: dpa (Symbolbild)

Drei Männer haben in wechselnder Besetzung zwei Tankstellen und ein Wohnhaus in Ingolstadt überfallen. Jetzt stehen sie vor Gericht.

Eine Serie von Tankstellenüberfällen hatte Anfang des Jahres für Unruhe in Ingolstadt gesorgt. Erst überfiel ein Täter die Esso-Tankstelle an der Neuburger Straße (1. Februar), nicht einmal drei Wochen später erbeutete ein Duo in der Edeka-Tankstelle an der Lena-Christ-Straße knapp 1000 Euro. Und nur eine gute Woche danach, am 28. Februar, wurde eine Mitarbeiterin der Jet-Tankstelle an der Schiller-Straße das Opfer von zwei Männern, die, getarnt mit Sonnenbrille und Kapuze und einem Messer in der Hand, von ihr verlangten, die Kasse zu öffnen. Dann entkamen die beiden Unbekannten mit rund 550 Euro. Sie flüchteten mit dem Fahrrad. Genauso wie bei dem Überfall eine Woche vorher. Auch hier war ein Messer im Spiel, auch hier entkamen die Täter auf dem Radl.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.