Newsticker
Horst Seehofer traut Olaf Scholz eine gute Kanzlerschaft zu
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Jubiläumsfeier: In Stepperg soll es auch weiterhin blühen

Jubiläumsfeier
10.09.2019

In Stepperg soll es auch weiterhin blühen

Ehrungen gab es für verdiente Gründungsmitglieder: (von links) Ehrenvorsitzender Josef Sillet, Vorsitzende Berta Zech, Gründungsvorsitzender Karl Bohatsch, Gerätewart Josef Eibl und die stellvertretende Kreisvorsitzende Johanna Huber.
3 Bilder
Ehrungen gab es für verdiente Gründungsmitglieder: (von links) Ehrenvorsitzender Josef Sillet, Vorsitzende Berta Zech, Gründungsvorsitzender Karl Bohatsch, Gerätewart Josef Eibl und die stellvertretende Kreisvorsitzende Johanna Huber.

Der Gartenbauverein hat sein 50-jähriges Bestehen gefeiert. Warum sich auch Bürgermeister Georg Hirschbeck wünscht, dass der „Verschönerungsverein“ in den nächsten 50 Jahren für das Gemeinwohl tätig ist

Die Mitglieder des Vereins für Gartenbau und Landschaftspflege in Stepperg sind zwar älter geworden, das Feiern aber haben sie nicht verlernt, wie sie beim 50. Gründungsjubiläum am Sonntag bewiesen. Mit Blasmusik ließen sie sich beim Festzug von der Marktkapelle Rennertshofen begleiten. Mit dabei waren auch die Freiwillige Feuerwehr und die Soldatenkameradschaft mit ihren Fahnen. Beim Festgottesdienst dankte Pfarrer Georg Guggemos den Gartlern, dass sie an der Schöpfung Gottes für die Schönheit Steppergs mitarbeiten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.