Newsticker

Corona-Neuinfektionen mit 23.449 Fällen leicht über Vorwochenniveau
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Kammerchor Incanto Corale

19.10.2017

Kammerchor Incanto Corale

Außergewöhnliches Klangerlebnis in der Franziskanerbasilika

Der Kammerchor Incanto Corale präsentiert unter der Leitung von Franz Raml „Meister der Renaissance“. Das Konzert findet am Samstag, 28. Oktober, ab 18 Uhr in der Franziskanerbasilika Ingolstadt statt. Auf dem Programm stehen Werke von Tomás Luis de Victoria und Johannes Clemens non Papa.

Beim a-cappella-Konzert des Kammerchors darf das Publikum in ein ganz besonderes Klangerlebnis eintauchen. Langsame, getragene Melodien kennzeichnen das sechsstimmig komponierte Officium defunctorum des Spaniers Tomás Luis de Victoria, das der Komponist als Requiem für die 1603 verstorbene Kaiserin Maria von Österreich, Schwester Philips II. von Spanien, geschaffen hat. Dabei ist das Werk aber alles andere als eintönig: Mal lauter, mal leiser verfolgen die einzelnen Stimmen ihre jeweiligen Melodien und vereinen sich zu einem stimmungsvollen, runden Gesamtklang. Motetten des niederländischen Komponisten Johannes Clemens non Papa runden das Programm ab. Non Papa galt Mitte des 16. Jahrhunderts im Bereich der Motettenkomposition als absolut zentrale Figur. Zwei seiner herausragenden Motetten werden nun erstmalig in Ingolstadt aufgeführt.

Für dieses anspruchsvolle Konzertprogramm hat Incanto Corale einen Projektchor von 24 geübten Sängern zusammengestellt, die unter der Leitung von Franz Raml an wenigen Wochenenden die Werke einstudiert haben. Gewohnt ausdrucksstark und intonationssicher wird das Ensemble das Publikum bestimmt einmal mehr mit seinem homogenen Chorklang und seiner großen Gestaltungskraft begeistern.

Mit dem Programm „Meister der Renaissance“ setzt Incanto Corale die Zusammenarbeit mit dem Dirigenten und Organisten Franz Raml fort. Zuletzt konzertiere man 2015 gemeinsam mit ihm und den Musikern des Profi-Orchesters Hassler-Consort, das auf barocken Instrumenten spielt. Damals hatte geistliche Musik von Johann Simon Mayr auf dem Programm gestanden. (nr)

Karten gibt es für zwölf Euro im Musikhaus Zäch sowie per Mail an karten@incanto-corale.de. Schüler zahlen für eine Karte sechs Euro.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren