Newsticker

Bundesregierung hebt Reisewarnung für europäische Länder auf
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Kleinkind verbrüht sich in Eichstätt mit heißer Milch

Eichstätt

21.05.2020

Kleinkind verbrüht sich in Eichstätt mit heißer Milch

In Eichstätt hat sich ein Kleinkind mit Milch verbrüht. Es kam mit dem Hubschrauber in eine Klinik.
Bild: Jan Woitas/dpa(Symbolbild)

In Eichstätt war eine Mutter war nur ganz kurz aus der Küche gegangen, da passierte das Unglück.

Ein 15 Monate altes Kind hat sich am Montagnachmittag in Eichstätt mit heißer Milch verbrüht. Gegen 14.10 Uhr befand sich die 37-jährige Mutter des Kleinkinds zusammen mit zwei weiteren Kindern in ihrem Reihenhaus und kochte auf dem Herd einen Topf Milch.

Das Kind hatte sich mit der Milch aus einem Topf verbrüht

Als die Mutter kurz die Küche verließ, hörte sie laut Polizei unmittelbar danach laute Schreie aus der Küche. Aus bislang ungeklärter Ursache hat sich das 15 Monate alte Baby mit der heißen Milch aus dem Topf verbrüht. Das Baby kam mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach München. (nr)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren