Newsticker
Mindestens 18 Tote nach Raketenangriff auf ukrainisches Einkaufszentrum
  1. Startseite
  2. Neuburg
  3. Königsmoos-Obermaxfeld: Hundedrama Obermaxfeld: Große Solidarität unter den Tierheimen

Königsmoos-Obermaxfeld
29.11.2018

Hundedrama Obermaxfeld: Große Solidarität unter den Tierheimen

Alle Hunde, die auf dem Grundstück in Obermaxfeld lebten, haben in Tierheimen – einige wenige sogar schon privat – eine Unterkunft gefunden.
Foto: Norbert Eibel

Wie man jetzt weiß, waren auf dem Grundstück in Obermaxfeld 134 Hunde. Offen sind noch die juristischen Konsequenzen und die Frage, wer die Zeche bezahlt.

Die gute Nachricht vorneweg: Alle Hunde, die auf dem Grundstück in Obermaxfeld lebten – und das waren, wie sich letztlich herausgestellt hat, 134 – sind mittlerweile in Tierheimen untergebracht. Weniger erfreulich sind dagegen die finanziellen Nachwehen, die der Fall mit sich bringt. Wie Interims-Landrat Alois Rauscher sagt, muss zunächst – und möglicherweise dauerhaft – der Landkreis die Kosten für die Unterbringung aufbringen. Die sind mit über 60000 Euro im Monat enorm.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.