Newsticker

Spahn mit Corona infiziert - Kabinett muss nicht in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Kommunen profitieren von Städtebauförderung

Neuburg-Schrobenhausen

14.08.2020

Kommunen profitieren von Städtebauförderung

Mehrere Kommunen in der Region erhalten Geld aus der Bund-/Länder-Städtebauförderung.
Bild: Kaya (Symbolbild)

Staatssekretär Roland Weigert begrüßt die Unterstützung von Bund und Länder für die Landkreise Neuburg-Schrobenhausen sowie Pfaffenhofen an der Ilm.

„Ich freue mich, dass unsere Region vom neuen Städtebauförderprogramm "Wachstum und nachhaltige Erneuerung" profitiert. Wie anlässlich der Zuteilung der Fördermittel heute bekanntgeworden ist, fließen in den Landkreis Neuburg-Schrobenhausen 788.000 Euro sowie 870.000 Euro in den Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm. Das neue Förderprogramm leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Innenentwicklung in den Kommunen.“, so Weigert. Das Programm „Wachstum und nachhaltige Erneuerung“ unterstützt bayernweit 242 Gemeinden.

Bund und Freistaat investieren rund 68 Millionen Euro in die Kommunen. Zusammen mit den Investitionen der Gemeinden ergibt sich ein Gesamtvolumen von rund 100,1 Millionen Euro. In Oberbayern gehen über 10 Millionen Euro an 88 Maßnahmen in insgesamt 85 Gemeinden. „Es ist wichtig, dass mit Blick auf Modernisierung und Stadtentwicklung die Seele in den Städten erhalten,bewahrt und gefördert wird“, sagt Staatssekretär Roland Weigert. (nr)

Folgende Fördergelder fließen in die Region:

  • Burgheim (Interkommunale Kooperation „ARGE Urdonau“) mit 30.000 Euro
  • Oberhausen (Interkommunale Kooperation „Hungerbachtal“) mit 120.000 Euro
  • Schrobenhausen (Gewerbebrache Nord, Altstadt und Obere Vorstadt) mit 638.000 Euro

Das könnte Sie auch interessieren:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren