Newsticker
RKI meldet 27.836 Neuinfektionen und 81 Todesfälle - Inzidenz bei 441,9
  1. Startseite
  2. Neuburg
  3. Kreis Eichstätt: Unfall auf A9: Zwei Kinder werden aus Auto geschleudert und getötet

Kreis Eichstätt
24.05.2016

Unfall auf A9: Zwei Kinder werden aus Auto geschleudert und getötet

Zwischen Altmühltal und Denkendorf kam ebenfalls ein Mensch ums Leben.
2 Bilder
Zwischen Altmühltal und Denkendorf kam ebenfalls ein Mensch ums Leben.
Foto: Heinz Reiß

Zwei schreckliche Unfälle haben sich am Dienstag auf der A9 im Kreis Eichstätt ereignet. Drei Menschen wurden getötet - darunter zwei Kinder. Sechs Opfer wurden schwerst verletzt.

Selbst erfahrenen Rettungskräften standen die Tränen in den Augen, als sie das ganze Ausmaß überblickten. Was sich am Dienstag auf der A9 ereignet hat, ist ein Drama. Ein Drama mit zwei Akten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

26.05.2016

Deutschland - das Paradies für Einbrecher und Raser . . .

Permalink
24.05.2016

Wissen Sie, ob die Kinder angeschnallt waren oder nicht? Es ist noch nicht geklärt! Der Motor samt Vorderachse wurde 70! Meter weggeschleudert, welche Kräfte wirken da wohl auf die Gurte?
So oder so aber eine Tragödie für eine Familie. Sie waren am Unfall nicht schuld. Aber es ist schlimm für alle Beteiligten.

Permalink
24.05.2016

Braucht man Kinder im Auto nicht anschnallen damit sie dann im Ernstfall aus dem Auto geschleudert werden? ? Ehrlich, ich verstehe es nicht. Für meine Tochter habe ich vor 30 (DREISSIG) Jahren schon einen KIndersitz gekauft und auch immer benutzt.

Permalink
25.05.2016

SIE haben DREISSIG Jahre gottseidank keinen Unfall gehabt!Seit langem aber auch nichts mehr mit Kindern zu tun. Es soll es geben, dass Kinder sich während der Fahrt abschnallen (Alter 8 -12). Und das auch noch in einem SEAT! Unerlaubt. Ungefragt. Und sogar von den Vordersitzen ungesehen! Böse Eltern. Geschieht ihnen recht!? Warum so ein vernichtender Kommentar über eine bereits zerstörte Familie?

Permalink