Newsticker
Fast zwei Drittel der Deutschen befürworten allgemeine Corona-Impfpflicht
  1. Startseite
  2. Neuburg
  3. Neuburg: 250 Schulweghelfer aus dem Raum Neuburg geehrt

Neuburg
22.10.2021

250 Schulweghelfer aus dem Raum Neuburg geehrt

Viele Urkunden für jahrelange Verdienste um die Verkehrssicherheit von Schulkindern überreichte der Vorsitzende der Verkehrswacht Ingolf Süß (links). Sabine Kranner und Claudia Riepl (mit Blumen) wurden für 25 Jahre ehrenamtliche Arbeit ausgezeichnet. Sie sind eingerahmt von weiteren Geehrten: von links Franz Josef Retzer (20 Jahre), Manuela Schlicker (15 Jahre), Ulrich Krämer (15 Jahre), Eckehard Flath (20 Jahre) und Ursula Schulz (15 Jahre). Mit ihnen freuen sich der Geschäftsführer der Kreisverkehrswacht Peter Schulz und der langjährige Verkehrserzieher Polizeihauptwachtmeister Winfried Schwarz.
Foto: A. Meilinger

Plus Die Neuburger Kreisverkehrswacht zeichnet langjährige Ehrenamtliche und Schulweghelfer aus dem Umkreis aus. Warum gerade Eltern den "gelben Engeln" so dankbar sind.

Einmal im Jahr lädt die Kreisverkehrswacht Neuburg a. d. Donau e. V. alle ehrenamtlich tätigen Helfer zu einem Abendessen ein. Nach einem Jahr Pause fand es wieder in Marienheim statt. Allein 250 Schulweghelfer gibt es im nördlichen Landkreis in der Stadt Neuburg und in den Gemeinden Rennertshofen, Weichering, Burgheim, Königsmoos, Ehekirchen und Karlshuld.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.