Newsticker
Holetschek: Hälfte der Menschen in Bayern vollständig geimpft
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Neuburg: Die Zukunft der Bestatterfamilie

Neuburg
17.06.2016

Die Zukunft der Bestatterfamilie

Ein Bild der Trauer? Muss nicht sein. Für Bestatter Faller hat der Neubau „Am Maschinenring“ in erster Linie räumliche Gründe. Erwin Faller will für die Zukunft gerüstet sein, wenn er seinem Sohn Mathias das Unternehmen überträgt.

Das Bestattungsinstitut Faller baut im Westen neu. Das sind die Gründe.

Es ist ja nicht so, dass man sich als Bestatter den ganzen Tag mit dem unwiderruflichen Ende auseinandersetzt. Mit Tod und letzter Ruhestätte, mit Stillstand und Trauerarbeit. Auch ein Bestatter ist seines Zeichens Geschäftsmann und muss an die Zukunft denken. Das Neuburger Traditionsunternehmen Faller, das sich seit drei Generationen um alles kümmert, was nach dem Leben kommt, hat einen Entschluss gefasst. Es wird neu gebaut. Genau dort, wo Neuburg derzeit am schnellsten expandiert: im Westen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.