Newsticker
Labordaten von Biontech: Booster nötig für Schutz vor Omikron
  1. Startseite
  2. Neuburg
  3. Neuburg: Kostenpflichtige Corona-Tests im Raum Neuburg: "Die Fronten verhärten sich"

Neuburg
22.10.2021

Kostenpflichtige Corona-Tests im Raum Neuburg: "Die Fronten verhärten sich"

In den Testzentren ist seit 11. Oktober deutlich weniger los.
Foto: Claudia Stegmann (Archiv)

Plus Seit knapp zwei Wochen müssen die meisten Menschen für PCR- und Schnelltests bezahlen. Experten aus dem Raum Neuburg bezweifeln, ob damit eine höhere Impfquote erreicht werden kann

Lange waren PCR- und Antigentests die wichtigste Säule im Kampf gegen die Pandemie. Mehr als fünf Milliarden Euro hat der Bund deswegen in den vergangenen Monaten investiert – für Bürgerinnen und Bürger waren die Tests dadurch kostenlos. Mittlerweile ist jedoch ein Großteil geimpft und theoretisch können sich nahezu alle, die möchten, impfen lassen. Seit der vergangenen Woche müssen die meisten deshalb für Tests in die eigene Tasche greifen, teilweise sogar ziemlich tief, vor allem bei den 48 Stunden gültigen PCR-Tests. Seit die 3G-Regeln bei Friseur, Restaurant, Kino und Co. gelten und bei jedem Besuch in geschlossenen, nichtprivaten Räumen ein entsprechender Nachweis vorgezeigt werden muss, können für nicht Geimpfte und nicht Genesene schnell große Summen zusammenkommen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.