Newsticker
Künftiger Bundesminister Cem Özdemir: "Impfpflicht kann kein Tabu sein"
  1. Startseite
  2. Neuburg
  3. Neuburg: Kostet die zweite Donaubrücke 150 Millionen Euro?

Neuburg
28.09.2016

Kostet die zweite Donaubrücke 150 Millionen Euro?

Drei Brückenvarianten stellt die Stadt bei der Bürgerversammlung im Kolpinghaus vor.
3 Bilder
Drei Brückenvarianten stellt die Stadt bei der Bürgerversammlung im Kolpinghaus vor.
Foto: Grafik: Stadt Neuburg

Während die Gegner mit einer Schätzung von 150 Millionen Euro an die Öffentlichkeit gegangen sind, hält sich die Stadt mit Zahlen zurück. Wie beide Seiten zu ihrem Ergebnis kommen.

Die Diskussion um die zweite Donaubrücke in Neuburg spitzt sich immer weiter zu. Vor allem die Frage nach den Kosten einer Ortsumgehung mit Flussquerung im Osten erhitzt derzeit die Gemüter – sowohl die der Gegner als auch die der Befürworter. Das Aktionsbündnis „Nein zu dieser Scheinlösung! Keine Joshofener Brücke“ hat vor Kurzem einen Flyer veröffentlicht, in dem für das Bauprojekt von der Münchener bis zur Eichstätter Straße eine Gesamtsumme von 150 Millionen Euro veranschlagt wird. Doch wie kommt diese Schätzung zustande? Und was sagen die Befürworter (CSU, Freie Wähler und die Stadtverwaltung) dazu, die sich – zum Missfallen vieler Bürger – bisher mit der Nennung von konkreten Zahlen zurückgehalten haben?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.