Newsticker
Ampel-Parteien wollen Corona-Sonderlage beenden - Übergangsphase bis März 2022
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Neuburg: Mit dem neuen Asylbewerberheim ist Neuburg der Zeit voraus

Neuburg
28.09.2021

Mit dem neuen Asylbewerberheim ist Neuburg der Zeit voraus

Eröffnung des Neubaus der Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber im Gewerbegebiet Grünau in Neuburg mit (von rechts) Oberbürgermeister Bernhard Gmehling, Regierungspräsidentin Maria Els, Landrat Peter von der Grün und dem stellvertretenden Leiter des Staatlichen Bauamts Ingolstadt, Thomas Sendtner.
Foto: Manfred Rinke

Plus Neubau der Gemeinschaftsunterkunft in Neuburg ist offiziell eröffnet. Kommende Woche beginnt der Umzug der derzeit 110 Asylbewerber vom Areal der Lassigny-Kaserne ins Gewerbegebiet Grünau. Was sie dort erwartet.

Ein Vorbild für künftige Bauten dieser Art stellt für Regierungspräsidentin Maria Els die neue Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in Neuburg dar. Architektur, Bauzeit, Kosten und die räumliche Aufteilung seien beispielhaft. Mit Landrat Peter von der Grün, Oberbürgermeister Bernhard Gmehling sowie dem stellvertretenden Leiter des staatlichen Bauamts Ingolstadt, Thomas Sendtner, eröffnete sie am Dienstagnachmittag den modernen Neubau.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.