Newsticker
Erdogan warnt nach Treffen in Lwiw vor "neuem Tschernobyl" in Saporischschja
  1. Startseite
  2. Neuburg
  3. Neuburg-Schrobenhausen: Der Kampf um einen Termin am Impfzentrum Mühlried

Neuburg-Schrobenhausen
12.01.2021

Der Kampf um einen Termin am Impfzentrum Mühlried

Für viele Menschen, die derzeit impfberechtigt sind, ist das Prozedere für einen Impftermin schwierig.
Foto: dpa

Plus Die Nachfrage nach einer Coronaimpfung wird scheinbar immer größer. Immer schneller sind die wenigen Termine vergeben, telefonisch gibt es kaum Chancen. Das Prozedere wird sich bald ändern. Ob es auch leichter wird?

Bürger aus dem Landkreis Neuburg-Schrobenhausen, die 80 Jahre und älter sind bzw. in den nächsten Wochen 80 Jahre alt werden, erhalten in den kommenden Tagen Post vom Landratsamt. In einem Schreiben werden sie über das Impfprozedere im Landkreis informiert. „Wir haben gemerkt, dass wir über die Medien nicht alle relevanten Informationen zu den über 80-Jährigen bekommen“, begründet Pressesprecherin Sabine Gooss den Schritt. Deshalb werden nun alle Senioren in dieser Altersgruppe angeschrieben. Das sind etwa 6000 Menschen im Landkreis.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.