Newsticker
Auch die FDP stimmt Ampel-Koalitionsgesprächen zu
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Neuburg-Schrobenhausen: Deshalb schlagen die Jäger im Landkreis Alarm

Neuburg-Schrobenhausen
28.11.2020

Deshalb schlagen die Jäger im Landkreis Alarm

Christine Liepelt, die Vorsitzende des Jagdschutzvereins Neuburg, hofft, dass die Allgemeinverfügung schnell rechtskräftig wird, damit die Jäger den Wildschweinbestand wirkungsvoll eindämmen können.
Foto: Liepelt

Plus Um den stark wachsenden Bestand an Schwarzwild in den Griff zu bekommen, fehlt den Jägern die Erlaubnis, technische Hilfsmittel zu verwenden. Der Landkreis reagiert nun als einer der letzten in der Region.

Es gärt unter den Jägern. Wildschweine finden heuer optimale Lebensbedingungen, was sich in einer deutlichen Zunahme der Schwarzwildpopulation ausdrücken wird. Angesichts der in Sachsen und Brandenburg bereits aufgetretenen Afrikanischen Schweinepest (ASP) wird diese Entwicklung natürlich sehr kritisch gesehen. Die Landwirte werden es möglicherweise nicht nur auf ihren Äckern zu spüren bekommen, sondern es drohen weitere Schweinefleisch-Exportverbote – wie bereits von China verhängt – und möglicherweise die Keulung ganzer Hausschweinebestände, falls die ASP eingeschleppt wird. Daher ist es wichtig, die Schwarzwildpopulation in erträglichem Rahmen zu halten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.