Newsticker
Zahl der Corona-Toten erreicht den höchsten Stand seit Februar
  1. Startseite
  2. Neuburg
  3. Neuburg-Schrobenhausen: Die Landkreisbürger rüsten weiter auf

Neuburg-Schrobenhausen
12.11.2016

Die Landkreisbürger rüsten weiter auf

Es sind zwei typische Pfeffersprays, wie man sie in immer mehr Handtaschen und Rucksäcken im Landkreis findet. Auch die Signal-, Reiz- und Schreckschusswaffen im Hintergrund waren zwischenzeitlich ausverkauft.
Foto: Bastian Sünkel

Heuer haben schon 175 Bürger im Landkreis einen kleinen Waffenschein beantragt, um eine Schreckschusswaffe führen zu dürfen. Noch vor zwei Jahren waren es lediglich zehn.

Die Bürger im Landkreis rüsten offenbar auf. Noch vor zwei Jahren hat das Landratsamt lediglich zehn sogenannte kleine Waffenscheine ausgestellt, 2015 waren es schon 28 und heuer liegt die Zahl der genehmigten Anträge bis dato schon bei 175. Dieser Trend besteht auch andernorts, vor allem in großen Städten. So stieg die Zahl derer, die Schreckschusspistolen, Gas- und Signalfeuerwaffen auch außerhalb ihrer Wohnung oder ihres Gartens führen dürfen laut der Süddeutschen Zeitung in Nürnberg, München oder Regensburg deutlich an.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.