Newsticker
Gesundheitsminister bringen Drittimpfungen und Angebote für Zwölf- bis 17-Jährige auf den Weg
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Neuburg: So will sich Neuburg gegen Überschwemmungen wappnen

Neuburg
12.10.2018

So will sich Neuburg gegen Überschwemmungen wappnen

Aus Straßen wurden Gewässer, aus Häuserzeilen Ufermauern und aus Kellern Zwischenspeicher: Am 11. Juni hieß es in Neuburg Land unter. Ein Jahrhundertregen hatte die Kanalisation überfordert und die Münchener Straße überflutet. Jetzt will das Tiefbauamt gegensteuern.
2 Bilder
Aus Straßen wurden Gewässer, aus Häuserzeilen Ufermauern und aus Kellern Zwischenspeicher: Am 11. Juni hieß es in Neuburg Land unter. Ein Jahrhundertregen hatte die Kanalisation überfordert und die Münchener Straße überflutet. Jetzt will das Tiefbauamt gegensteuern.
Foto: Hans-Jürgen Rudolph

Die Stadt legt ein Maßnahmenpaket vor, mit dem sie das Kanalnetz vor dem Überlaufen schützen will. Eine Reaktion auf den Jahrhundertregen im Sommer.

Am 11. Juni verdunkelte sich der Horizont, Wolken türmten sich auf und kurz darauf krachte es: Der Himmel öffnete seine Schleusen und was da auf Neuburg niederprasselte, war nichts weniger als ein Jahrhundertregen. Es sollte nicht der einzige seiner Art in diesem Sommer sein. Insgesamt drei Mal wurde die Stadt von so viel Regen binnen kürzester Zeit heimgesucht, wie es normalerweise nur einmal in 100 Jahren vorkommt. Die Kanalisation war überfordert, das Wasser stand auf den Straßen und flutete Keller. Das veranlasste die Stadt zum Handeln. Im jüngsten Bauausschuss legte das Tiefbauamt ein Maßnahmenpaket gegen Überschwemmungen bei Starkregen vor.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.