Newsticker
Ja zur Ampel: Grüne stimmen für Koalitionsverhandlungen mit SPD und FDP
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Neuburg: Unterstützung für Neuburger Brückengegner: "Projekt ist aus der Zeit gefallen"

Neuburg
16.09.2021

Unterstützung für Neuburger Brückengegner: "Projekt ist aus der Zeit gefallen"

Ortstermin im Englischen Garten: Ludwig Hartmann, Grünen-Fraktionschef im Bayerischen Landtag (zweiter von rechts), kam am Donnerstag auf Einladung der Grünen sowie des Aktionsbündnisses „Auwald statt Asphalt“ nach Neuburg.
Foto: Andreas Schopf

Plus Ludwig Hartmann, Grünen-Fraktionschef im Bayerischen Landtag, besucht Neuburg und bekräftigt die Brückengegner in ihrem Engagement. Was er stattdessen vorschlägt.

Ludwig Hartmann hat am Donnerstag Neuburg und die Region kennengelernt. Mit dem Auto – einem elektrischen – wurde er durch Neuburg, über die B16 und die Staustufe Bergheim gefahren. Seine Motive waren nicht touristischer, sondern politischer Natur. Der Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bayerischen Landtag erkundigte sich vor Ort zur geplanten zweiten Donaubrücke und zu den Eingriffen in den Auwald, die damit verbunden wären. Sein Fazit: „Dieses Verkehrsprojekt ist aus der Zeit gefallen.“

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.