Newsticker
WHO erteilt Notfallzulassung für chinesischen Corona-Impfstoff von Sinopharm
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Neuburg: Wie eine Neuburgerin die Nazis reinlegte

Neuburg
02.08.2019

Wie eine Neuburgerin die Nazis reinlegte

Paula Schlier im Jahr 1934 in Garmisch-Partenkirchen. Nur acht Jahre nach diesem Foto stand die junge Frau kurz davor, ins Konzentrationslager Dachau deportiert zu werden.
Foto: Brenner-Archiv

Plus 1926 veröffentlicht Paula Schlier Aufzeichnungen aus ihrem Leben. Darunter befinden sich Einträge über die Zeit, als sie sich bei den Nazis einschleust.

Es ist eine Lüge, die Paula Schlier das Leben rettet. Die Geheime Staatspolizei greift die gebürtige Neuburgerin am Ostersonntag 1942 in Garmisch-Partenkirchen auf und verhaftet sie. Ihr droht die Deportation ins Konzentrationslager Dachau. Hunderttausende werden dort während des Zweiten Weltkriegs vergast, gequält, ausgebeutet. Ein Schicksal, das auch Paula Schlier droht. Um sie zu retten, fasst der Neurologe Wilhelm Weindler, mit dem sie in Garmisch eine Praxis führt, einen waghalsigen Entschluss. Er attestiert seiner Kollegin religiösen Wahn.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren