1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Neuburg rüstet sich für die Rittertage

Neuburg

22.05.2019

Neuburg rüstet sich für die Rittertage

Schöne Roben vor schöner Kulisse: Das Jagdschloss Grünau öffnet in wenigen Tagen seine Tore für die Rittertage.
Bild: Franz Spieß

Das Jagdschloss in Grünau wird bald wieder Schauplatz für eine Zeitreise ins Mittelalter. Welches Programm in diesem Jahr auf die Besucher wartet.

Mittelalterliches Flair, spannende Vorführungen und informative Handwerkergespräche – die Rittertage machen die Tage um Christi Himmelfahrt auf Schloss Grünau zum Erlebnis. Vor der Wittelsbacher Kulisse in einem der schönsten Bauwerke der Frührenaissance wird es jede Menge ursprüngliches Handwerk, Spielleute, außergewöhnliche Händler und zwei täglich stattfindende Pferdeaufführungen bei guter Witterung mit fünf Reitern der „Silbernen Rose“ und einen täglich stattfindenden wilden Kampf um die Ehre von 55 Kämpfern geben.

Die Besucher können sich auf einige Attraktionen freuen: In den Zelten der Badezuber können sich Besucher von Sherazade massieren lassen. Neben vielen außergewöhnlichen Essensangeboten bieten Lagerlebengruppen aus verschiedensten Epochen Spannendes, Lustiges und jede Menge Informationen über das Leben in der damaligen Zeit an. Bei vielen Händlern auf Jagdschloss Grünau wird noch um den Preis gefeilscht, denn das gehörte damals zum guten Ton. Musikliebhaber können sich auf Duo Dulcimus, Sturmfänger und Amici Saltantes freuen. Sie verbinden die Melodien des Mittelalters und der Renaissance mit Tanz und akustischen Instrumenten wie Geige, Flöte und Dudelsack.

Rittertage in Neuburg: Feuerspucker erhellen die Nacht

Auf vielfachen Wunsch wird beim Abendkonzert Trollfaust auftreten. Trollfaust haben für ihre Bühnenshow, wie sie es selbst ausdrücken, eine eigene „trollische Art“ mit einer einzigartigen Gewandung stilistisch zwischen barbarischen Völkern und aus Fabeln entwickelt. Auf wilde Art animieren die Spielleute grundsätzlich das Publikum zum Mitmachen und Tanzen, doch vermögen sie neben den schnellen Rhythmen auch die Kunst der melancholischen, ruhigeren Melodie. Ihr mobiles Schlagwerk mit bis zu sieben Metern Länge macht ein Trollfaust-Konzert zu einem besonderen Erlebnis für die ganze Familie.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Nicole Fauler bringt den Besuchern „die Bilder der Baumwesen“ mit Klängen aus den Welten der Elfen, Feen und Traumwelten anderer Zeiten im Kaminzimmer mit und zeigt dadurch die bekannte und unbekannte Welt. Simon’ Isabell wird mittels Säbeltanz das durch Ottheinrich gebaute Lustschloss in orientalischen Zauber hüllen, so wie es der Pfalzgraf bei seinen weiten Reisen in ferne Länder gewohnt war.

Ebenso bunt präsentiert sich das Programm bei Einbruch der Dunkelheit mit Musik- und Feuerdarbietungen von Magicum Ignis. Staunend können die Marktgäste die ausgespuckten Feuerwolken beklatschen, sich an spontanen Kämpfen mit soften Schaumstoffschwertern am Turnierplatz beteiligen oder bei einem Besuch im Badezuber ins Mittelalter eintauchen. Alle Besucher sind eingeladen, denn es gibt auch Duschen und Handtücher, um sich ins warme, bei Kerzenschein betriebene Bad zu begeben.

Rittertage in Neuburg: Höhepunkt ist die große Feldschlacht

Ein ebenfalls von vielen erwarteter Höhepunkt ist die große Feldschlacht mit über 55 Kämpfern an beiden Tagen, die eine Geschichte aus der Zeit des Mittelalters erzählt und bei der sich zwei Heere von gerüsteten Rittern zur Schlacht treffen. Die Kinderfeldschlachten lassen die kleinen Besucher zu kampfeslustigen Akteuren werden. Allerdings freilich mit ungefährlichen Waffen.

Die kleinen Gäste haben die Möglichkeit, sich in der Kinderschmiede auszutoben, ein Kamel oder Pony zu reiten oder im beheizten Schlosskeller den Filmausschnitten aus dem Spielfilm „Kathy und der Zauberer“ zu lauschen. Im Erlebnisangebot stehen unter anderem die „weit angereisten Ritter der silbernen Rose“. Sie zeigen ihre nachmittäglichen Reitershows und geben dem Schloss eine spezielle Atmosphäre.

Die Herbheit des frühen Mittelalters, die reiche Pracht des hohen Mittelalters sowie der Renaissance und die formenreiche Opulenz des Barock – diese Gegensätze erwarten die Besucher bei über 70 Händlern, die ihre Ware zu Markte tragen. Bei Hunger und Durst braucht keiner weit zu gehen, um Speisen und Getränke zu erstehen. Der Schlosshof und die Taverne am Badezuber mit orientalischen Shishas bitten in die Zelte, ins alte Schloss und auf den Turnierplatz zu einer gar mittelalterlichen „Tafeley“.

Leser können Karten für die Rittertage in Neuburg gewinnen

Die Rittertage finden vom Donnerstag, 30. Mai, bis einschließlich Sonntag, 2. Juni, statt. Programm ist am Donnerstag von 11 bis Mitternacht, Freitag und Samstag von 13 bis Mitternacht und Sonntag von 11 bis 20 Uhr. Parkplätze und Showprogramm sind im Eintrittspreis von sieben Euro inbegriffen. Ermäßigter Eintritt: sechs Euro. Kinder von sechs bis zwölf Jahren zahlen 3,50 Euro, Kinder unter sechs Jahren genießen freien Eintritt. Anfragen unter 0841/484917. Weitere Infos und ausführliches Programm im Internet unter www.gruenauer-rittertage.de

Interessierte haben die Möglichkeit, viermal zwei Freikarten für die Rittertage zu bekommen. Senden Sie dazu eine Mail an gewinnen@neuburger-rundschau.de; Stichwort: Rittertage. Geben Sie bitte unbedingt Ihren Namen und Ihre Telefonnummer an. Einsendeschluss ist Sonntag, 26. Mai. Die Gewinner werden telefonisch benachrichtigt. Viel Glück!

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Datenschutz und die Informationspflichten nach Art. 13 DSGVO unter augsburger-allgemeine.de/datenschutz oder unter Telefon 0821/777-2355. (nr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren