Newsticker
Ukraine meldet schwere russische Raketenangriffe im Osten
  1. Startseite
  2. Neuburg
  3. Rennertshofen: Rennertshofen rüstet sich für „Susanna“

Rennertshofen
14.05.2019

Rennertshofen rüstet sich für „Susanna“

Zwei neue Gesichter gibt es dieses Jahr in Rennertshofen: Aimee Hartwig (links) spielt Susanna, Lara Sohn die Ulrike.
Foto: Michael Geyer

Wie sich die neuen Protagonisten in ihre Rollen einleben und warum keine Version des Historienspiels der vorhergehenden gleicht. Gibt es diesmal ein Happy End?

Wenn ein junges Mädchen namens Susanna Jakobäa Krafftin den mit der Pest im Gepäck anrückenden Schweden das Markttor öffnet, wenn dann der Schwarze Tod halb Rennertshofen dahinrafft, Susanna die Pestkranken pflegt und selbst zum Opfer wird, wenn ihre Schwester Ulrike sie beweint und ihren Leichnam zur Kirche begleitet, dann schlagen die rund 100 Laiendarsteller wieder mit „Susanna“ ein dunkles Kapitel aus der Geschichte Rennertshofens auf. Schon jetzt grassiert im Markt Rennertshofen das Festspielfieber, denn zum fünften Male wird das Historienspiel am Kirchplatz über die Bühne gehen. Die Premiere findet am Freitag, 26. Juli statt, sechs weitere Aufführungen am 27. und 28. Juli, sowie jeweils vom 1. bis 4. August schließen sich an.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.