Newsticker
Bund-Länder-Beratungen zur Corona-Krise schon am Dienstag
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Schausteller brauchen Unterstützung

18.05.2020

Schausteller brauchen Unterstützung

CSU reicht Antrag bei Stadtrat ein

Die Corona-Pandemie wirkt sich nachhaltig auf bestimmte Branchen aus, so viel dürfte feststehen. Dass Großveranstaltungen bis August abgesagt wurden – darunter Volksfeste, Dulten und Märkte – trifft unter anderem die Gruppe von Schaustellerbetrieben besonders hart. Landtagsabgeordneter Matthias Enghuber hat für die CSU-Fraktion deshalb einen Antrag beim Stadtrat eingereicht, um Betroffenen Unterstützung zuzusichern. Vergleichbare Ansätze, um der hiesigen Gastronomie zu helfen, erreichten das Rathaus bereits einige Tage und Wochen zuvor (wir berichteten).

In dem aktuellen Schreiben, das der Redaktion der Neuburger Rundschau vorliegt, ist von „Schaustellerbetrieben unserer Heimatregion“ die Rede, denen „praktisch der komplette Jahresumsatz“ wegbreche. Viele Familien stünden vor einer existenziellen Bedrohung. Zudem gehörten Volksfeste nicht nur zur bayerischen Kultur, sondern seien durch ihren besonderen Freizeitwert auch ein wichtiger Teil der Standortqualität. Daher bedürfe es einer gemeinsamen Kraftanstrengung und eines Zeichens der Solidarität, um den Schaustellerfamilien über die aktuelle Krisenzeit zu helfen, heißt es in der Begründung.

Demnach soll die Stadt Neuburg die Aufstellung und den Betrieb von Schausteller-Verkaufsbuden auf städtischen Flächen ermöglichen. Zudem soll die Stadtverwaltung dem Antrag nach angehalten werden, in Zusammenarbeit mit den Schaustellerbetrieben mögliche Standflächen und praktikable Zeiträume auszumachen. Eine Standgebühr soll nicht erhoben werden, lediglich anfallende Verbrauchsgebühren etwa für Strom, Wasser, Abwasser seien zu bezahlen. (nr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren