Newsticker
Spahn: Schnell- und Selbsttests könnten helfen, Veranstaltungen zu ermöglichen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Startschuss für die Sommerakademie

Neuburg

07.01.2019

Startschuss für die Sommerakademie

Carolina Camilla Kreusch gibt den Kurs „Bild und Objekt“.
6 Bilder
Carolina Camilla Kreusch gibt den Kurs „Bild und Objekt“.
Bild: Kulturamt ND

Wer sich bei der 41. Neuburger Sommerakademie in einem Kurs betätigen möchte, kann sich jetzt anmelden. Was es Neues gibt und warum sich schnell sein lohnt.

Das Jahr nach einem großen Jubiläum ist immer schwierig. Und die Neuburger Sommerakademie hat ihr 40. Jubiläum im vergangenen Jahr wahrlich ausgiebig gefeiert. „Eigentlich wollten wir heuer weniger machen“, sagt Kulturamtsleiterin Kathrin Jacobs. Und das Rahmenprogramm steht auch noch nicht ganz fest. Doch die Kurse, für die sich Interessierte inzwischen anmelden können, scheinen nicht weniger geworden zu sein. Im Gegenteil: Mit „World“ und „Tanz“ sind zwei völlig neue Bereiche dazugekommen.

„Wir ändern immer wieder etwas“, erzählt Jacobs. Die Sektion „World“ sei beeinflusst von Alexander Suleimann (Leiter Klassik) und Sven Faller (Leiter Jazz). „Sie sind Grenzgänger und nicht so fokussiert auf ihre Sparte.“ In diesen Bereich fallen die Kurse von Marcello Mercadante (Tangoensemble/Bandoneon), Khaled Bal’awi (Improvisation und arabische Musik) und Christoph Hoffmann (afrikanisches Trommeln). In der Sektion „Tanz“ bietet Angela Kockers, Lehrerin an der städtischen Schule für Tanztheater in Neuburg, einen Kurs für alle Erwachsenen an, die ihren Körper als Ausdrucksmittel ihrer selbst empfinden und erforschen möchten. Angesprochen sind Anfänger und Fortgeschrittene im Bereich Bewegung und Tanz. Die Anregungen für die Bewegungen sollen aus der Bildenden Kunst kommen, erklärt die Kulturamtsleiterin. Es entsteht ein Körper-Theater. Ob die Ergebnisse einem Publikum präsentiert werden, ist noch offen.

Manches bei der 41. Neuburger Sommerakademie ist neu, anderes fällt weg

Manches ist neu, anderes wird nicht mehr angeboten, wie zum Beispiel der Gospel-Kurs. Jacobs: „Wir versuchen immer, frischen Wind rein zu bekommen. Das tut der Akademie gut.“ Frischen Wind gibt es auch im Bereich Jazz. Sven Faller ist künftig künstlerischer Leiter für Jazz (wir berichteten). Faller werde den Bereich erweitern, ihn für Amateure zugänglicher machen, und ihn in Richtung Pop weiterentwickeln, erzählt die Kulturamtsleiterin. „Ich hoffe, dass es uns gelingt, so auch Jüngere zu erreichen.“

Doris Hadersdorfer unterrichtet in „Zeichnen XXL“.
Bild: Kulturamt ND

In der Bildenden Kunst hat sich ebenfalls etwas getan: Carolina Camilla Kreusch unterrichtet in „Bild und Objekt“, Doris Hadersdorfer in „Zeichnen XXL“ und Ulo Florack beschäftigt sich diesmal mit Schmuck. Besonders ans Herz legt Jacobs Klassik-Interessierten den Viola-Kurs bei Paul Silverthorne und den Querflöte-Kurs der in der Region nicht unbekannten Kozue Sato. Im Jazz ist Tino Derado neu am Piano, Martin Kursawe an der Gitarre und Peter Weniger am Saxofon. In der Alten Musik sind neu Jonathan Pesek am Violoncello, Ernst Schlader mit der Klarinette und Peter Heckl am Naturhorn. Die Bläser sollen in der Alten Musik eine größere Rolle Spielen, erklärt Jacobs.

Wer sich für einen Kurs der Sommerakademie interessiert, sollte sich schnell anmelden

Insgesamt gibt es 33 Kurse für Erwachsene, vier Korrepetitionskurse und vier für Kinder und Jugendliche mit 150 Anmeldeplätzen in Kinderakademie und Jugendatelier. Kathrin Jacobs: „Die ersten Kurse sind schon ausgebucht. Wer einen speziellen Kurs möchte, sollte schnell sein.“ Bis 31. Mai gibt es einen Frühbucherrabatt.

Peter Weniger ist im Jazz zuständig für „Saxofon/Alle Bläser (Jazz/Pop)“.
Bild: Kulturamt ND

Die Kulturamtsleiterin freut sich schon auf die nächste Sommerakademie. Die künstlerischen Leiter seien wieder sehr ambitioniert, findet Jacobs. Eventuell soll es eine offene Bühne für die Jazzer geben für spontane Auftritte. Der Kammermusikmarathon wird nicht mehr stattfinden, die Neuburger dürfen aber trotzdem auf das Rahmenprogramm gespannt sein: „Das sind schon Namen, die da kommen. Ich bin begeistert!“

Anmeldungen sind möglich über Marina Gloßner vom Kulturamt Neuburg unter Telefon 08431/55234 oder per Mail an kultur@neuburg-donau.de. Informationen gibt es außerdem im Internet unter www.sommerakademie-neuburg.de

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren