Newsticker
Gesundheitsminister wollen Besuchseinschränkungen in Senioren- und Pflegeheimen lockern
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Stichwahl zum Landrat: Infos zur Briefwahl

29.01.2019

Stichwahl zum Landrat: Infos zur Briefwahl

Am Donnerstag startet das Volksbegehren

Bis einschließlich Montagnachmittag sind im Wahlamt der Stadt Neuburg für die Stichwahl zum Landrat des Landkreises Neuburg-Schrobenhausen knapp 3.000 Briefwahlanträge eingegangen. Diese wurden abgearbeitet und befinden sich auf dem Postweg. Wer seine beantragten Wahlunterlagen bis Donnerstag nicht erhalten hat, sollte Kontakt mit dem Wahlamt aufnehmen unter Telefon 08431/55-332.

Bis spätestens heute um 23 Uhr können die Wahlunterlagen auch über www.neuburg-donau.de beantragt werden. Die Frist endet zu diesem Zeitpunkt, weil die rechtzeitige Zustellung per Post sonst nicht mehr garantiert werden kann. Danach können Briefwahlunterlagen natürlich auch noch beantragt werden. Persönlich im Einwohnermeldeamt samt sofortiger Mitnahme, per Fax (55-358) oder per E-Mail (wahlen@neuburg-donau.de). Am Freitag, 1. Februar, bietet das Wahlamt einen erweiterten Öffnungsservice. So ist das Einwohnermeldeamt von 8 bis 15 Uhr geöffnet. Am Samstag ist von 8 bis 12 Uhr geöffnet, um Wahlscheine beziehungsweise Briefwahlunterlagen zu ersetzen, die auf dem Postweg nicht zugegangen sind, jedoch beantragt waren. Eine persönliche Vorsprache ist in diesem Falle zwingend erforderlich, weil eine Niederschrift verfasst werden muss. Das Einwohnermeldeamt beziehungsweise Wahlamt befindet sich im Zimmer 10, Erdgeschoss des Verwaltungsgebäudes Harmonie, Amalienstraße A 54 in Neuburg.

Volksbegehren startet am Donnerstag

Am Donnerstag, 31. Januar, beginnt die Eintragungsfrist für das Volksbegehren „Rettet die Bienen“. Bis einschließlich Mittwoch, 13. Februar, können sich Stimmberechtigte in jedem Eintragungsraum eintragen. In Neuburg sind das folgende Stellen: Die Eintragungszeiten im Einwohnermeldeamt im Verwaltungsgebäude Harmonie lauten: Montag bis Freitag von 8 Uhr bis 12 Uhr, Montag, Dienstag und Donnerstag von 13 Uhr bis 16 Uhr, Mittwoch von 7.30 Uhr bis 18 Uhr (am 6. Februar bis 20 Uhr), Samstag, 9. Februar, von 8 Uhr bis 12 Uhr. Die Eintragungszeiten im Bürgerbüro am Sèter Platz lauten: Montag bis Freitag von 8.15 Uhr bis 12.45 Uhr. Um die Identität des Stimmberechtigten feststellen zu können, ist der Personalausweis oder Reisepass mitzubringen. (nr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren