Newsticker
Umfrage: Fast neun von zehn Nichtgeimpften wollen sich auch in den nächsten acht Wochen nicht impfen lassen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Streit um Gasturbine (fast) beendet

20.09.2019

Streit um Gasturbine (fast) beendet

Verwaltungsgericht urteilt: Kläger müssen Geräusche hinnehmen

Es ist eine juristische Auseinandersetzung, die sich bereits seit zehn Jahren hinzieht, doch allem Anschein nach jetzt tatsächlich ein Ende nehmen könnte: Das Ehepaar Rauscher, das im Neuburger Gewerbegebiet in der St.-Andreas-Straße wohnt und arbeitet, muss die Geräuschkulisse, die von der benachbarten Gasturbine der Stadtwerke ausgeht, hinnehmen. Das hat das Verwaltungsgericht München am Mittwoch bei einem Vor-Ort-Termin entschieden. Wie Stadtjurist Ralf Rick sagte, würden mehrere Gutachten belegen, dass die Dezibel-Grenzwerte eingehalten werden, deshalb die Rauschers von den Geräuschen nicht beeinträchtigt seien. Wer in einem Gewerbegebiet wohne, dürfe einfach keine Ruhe wie in einem Wohngebiet erwarten, sagte die Richterin. Überdies seien Wohnungen in einem Gewerbegebiet ohnehin nur in Ausnahmefällen erlaubt. Ob die privaten Wohnräume der Familie Rauscher dazu zählen, ließ sie offen. Statt dessen sagte sie nur: „Wenn Sie die Geräusche weiterhin stören, dann müssen Sie halt umziehen.“ Der Rechtsanwalt des Ehepaars Rauscher riet seinen Mandanten deshalb, die Klage zurückzunehmen – was diese dann auch taten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.