Newsticker
RKI-Chef Wieler: "Wird noch schwieriger, das Virus im Zaum zu halten"
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Trotz Corona trifft sich der ganze Neuburger Stadtrat: Das ist Bürgern kaum zu vermitteln

Trotz Corona trifft sich der ganze Neuburger Stadtrat: Das ist Bürgern kaum zu vermitteln

Kommentar Von Andreas Schopf
26.01.2021

Der Neuburger Stadtrat stimmt gegen die Einrichtung eines Ferienausschusses - das ist Bürgern kaum zu vermitteln. Das Gremium kommt damit seiner Vorbildfunktion nicht nach.

Drei Stunden lang saßen am Dienstagabend fast 60 Menschen zusammen im Kolpingsaal. Solche Zusammenkünfte des Stadtrates wird es auch in den kommenden Wochen geben. Das Gremium in Neuburg stimmte mehrheitlich dagegen, sich aus Gründen des Infektionsschutzes zu verkleinern (lesen Sie hier mehr dazu).

Kein Ferienausschuss: Neuburger Stadtrat kommt seiner Vorbildfunktion nicht nach

Eine Entscheidung, die vielen Menschen kaum zu vermitteln sein dürfte. Schulen sind geschlossen, Bürger müssen auf elementare Grundrechte verzichten, Versammlungen werden reihenweise abgesagt. Und der Stadtrat sieht sich nicht imstande, nur einige Sitzungen mit kleinerer Besetzung abzuhalten? Damit kommt das Gremium seiner Vorbildfunktion nicht nach. Das Wohl Neuburgs wäre nicht gefährdet gewesen, wenn einige Räte an zwei oder drei Terminen nicht vor Ort sind. Lediglich die Ortssprecher zu bitten, zuhause zu bleiben, ist vor diesem Hintergrund zynisch.

Lesen Sie hier den Bericht dazu: Trotz Corona: Der Neuburger Stadtrat will sich nicht verkleinern

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren