Newsticker
RKI-Chef Wieler: "Wird noch schwieriger, das Virus im Zaum zu halten"
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Unfall in Ingolstadt: Auto fährt gegen stehenden Linienbus

Ingolstadt

22.01.2021

Unfall in Ingolstadt: Auto fährt gegen stehenden Linienbus

Auto fährt Bus an: Der Schaden liegt im fünfstelligen Bereich.
Bild: Julian Leitenstorfer (Symbolfoto)

Weil er zu weit nach links kam, touchierte ein 54-Jähriger in Ingolstadt den Linienbus einer 55 Jahre alten Frau. Der Sachschaden war dabei relativ hoch.

Ein 54-jähriger aus Ingolstadt war in Ingolstadt-Unsernherrn stadteinwärts unterwegs. Wie die Polizei berichtet, kam er dabei zu weit nach links und streifte den Linienbus einer 55-jährigen, der an der Bushaltestelle vor der Unsernherrn-Grundschule stand.

Polizei in Ingolstadt melden vergleichsweise hohen Schaden

Bus und Auto wurden beide an der linken Seite beschädigt. Der Schaden dürfte laut Schätzungen der Polizei etwa 20.000 Euro betragen. Personen wurden nicht verletzt.

Die Münchener Straße, in der der Unfall passierte, musste den Angaben zufolge für rund eine Stunde gesperrt werden. Die Absicherung der Unfallstelle und die Umleitung bis zur Bergung des Autos übernahmen die Freiwillige und die Berufsfeuerwehr aus Ingolstadt. (nr)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren