Newsticker

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann schließt erneute Grenzkontrollen nicht aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Unterstaller Feuerwehr braucht neues Fahrzeug

Finanzen

01.04.2015

Unterstaller Feuerwehr braucht neues Fahrzeug

150000 Euro muss die Gemeinde dafür einplanen – Geld, das die Gemeinde Bergheim nicht hat, wie die aktuelle Haushaltsplanung für das laufende Jahr ergeben hat

Es war absehbar, dass diese Investition über kurz oder lang auf die Gemeinde Bergheim zukommt: Das Fahrzeug der Feuerwehr Unterstall ist mittlerweile 30 Jahre alt und entsprechend reparaturanfällig. Schon längst entspricht es nicht mehr den heutigen Standards. Deshalb hat die Feuerwehr bei der Gemeinde den Antrag gestellt, ein neues Fahrzeug zu kaufen. Etwa 150000 Euro müssen dafür eingeplant werden – Geld, das die Gemeinde nicht hat. Denn nach dem aktuellen Haushaltsplan hat die Gemeinde dieses Jahr gerade mal 76000 Euro für Investitionen zur Verfügung.

Vielleicht aus diesem Grund wollte Gemeinderat Engelbert Winter das Geld nicht ohne Weiteres freigeben. Er wollte erst eine ganze Reihe von Fragen beantwortet haben, ehe er eine Entscheidung für oder gegen ein neues Feuerwehrauto traf. Unter anderem wollte er wissen, wie viele einsatzfähige Feuerwehrleute es vor allem unter Tags in Unterstall gibt, ob es für das jetzige Fahrzeug einen TÜV- oder einen Mängelbericht gibt, wie viele Feuerwehrmänner einen entsprechenden Führerschein haben und vor allem: ob es für die Feuerwehren aus Unterstall und Bergheim nun ein gemeinsames Domizil geben soll oder nicht. Denn von dieser Entscheidung wollte er den Kauf eines neues Fahrzeugs abhängig machen.

Das sahen die restlichen Gemeinderäte allerdings anders. 2. Bürgermeisterin Claudia Heinzmann etwa sagte: „Die Sicherstellung des Brandschutzes soll nicht am Feuerwehrhauskonzept festgemacht werden.“ Das Gremium einigte sich letztlich darauf, dass sich die Gemeinde mehrere Angebote machen lässt und verschiedene Modelle anschaut. Bis November dieses Jahres haben sie dazu Zeit. Dann läuft der TÜV für das jetzige Fahrzeug ab.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die 150000 Euro für die Unterstaller Feuerwehr ist mit der größte Posten, den die Gemeinde Bergheim dieses Jahr an Investitionen eingeplant hat. Weitere 75000 Euro sind für die Planungen eines oder eines gemeinsamen Feuerwehrgerätehauses für die Bergheimer und Unterstaller Wehren eingestellt. Für die Umrüstung von Straßenbeleuchtungen auf energiesparende Lampen wurden 65000 Euro eingeplant, für Straßensanierungen in Bergheim (Im Winkel) und Unterstall (Am Neuburger Weg) wurden gut 50000 Euro bereitgestellt.

Wenn alles nach Plan läuft, wird die Gemeinde Bergheim am Ende dieses Jahres etwa 70000 Euro weniger Schulden haben als 2014. Der Schuldenstand wird sich nach den aktuellen Berechnungen von derzeit 1,165 Millionen Euro auf 1,093 Millionen Euro reduzieren. Das entspricht einer Pro-Kopf-Verschuldung von 608 Euro (2014) bzw. 570 Euro (2015).

zum Haushalt: siehe nebenstehender Infokasten

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren