Newsticker
RKI meldet 12.257 Neuinfektionen und 349 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Wegen Corona: Stadt beendet "Weihnachtsmarkt zum Mitnehmen"

Neuburg

14.12.2020

Wegen Corona: Stadt beendet "Weihnachtsmarkt zum Mitnehmen"

Die Schausteller des Neuburger Weihnachtsmarktes verladen am Montagvormittag ihre Buden.
Bild: Andreas Schopf

Weil die Sieben-Tages-Inzidenz über dem Wert 200 liegt, muss die Stadt Neuburg den "Weihnachtsmarkt zum Mitnehmen" beenden. Welche Auswirkungen das auf die Sozialverlosung hat.

Seit dem Wochenende liegt die Sieben-Tages-Inzidenz für den Landkreis Neuburg-Schrobenhausen über dem Wert 200. Deshalb musste die Stadt Neuburg den " Weihnachtsmarkt zum Mitnehmen" beenden. Der Losverkauf zur Neuburger Sozialverlosung wurde damit auch eingestellt, die Ausspielung der Preise kann jedoch regulär erfolgen, heißt es in einer entsprechenden Mitteilung der Stadt Neuburg.

Lockdown wäre ohnehin Ende für "Weihnachtsmarkt zum Mitnehmen" gewesen

„Das Zwangsende unseres reinen Mitnahmeangebots der Neuburger Fieranten trifft uns wirklich hart, denn es unterscheidet sich in keiner Weise von sonstigen gastronomischen To-Go-Varianten“, erklärt OB Bernhard Gmehling in einer ersten Reaktion und ergänzt: „Selbstverständlich beugen wir uns aber den wichtigen staatlichen Vorgaben, die vom Landratsamt rechtmäßig umgesetzt werden. Letztlich ist es auch für die Staatsregierung unglaublich schwer, auf alle lokalen Gegebenheiten einzugehen und mit dem Lockdown wäre ab Mittwoch ohnehin Schluss gewesen.“

Der Losverkauf zur Neuburger Sozialverlosung wurde auch eingestellt.
Bild: Andreas Schopf

Heimische Schausteller boten seit dem 26. November und damit für gut zwei Wochen ihre Speisen auf dem locker gestellten Schrannenplatz an. Die Stadt Neuburg hatte ein reduziertes Konzept zur regulären Neuburger Weihnacht entwickelt, um damit eine möglichst langfristige Betriebssicherheit zu garantieren. Eigentlich sollte das Angebot bis zum 23. Dezember aufrechterhalten werden.

200er-Inzidenz in Neuburg-Schrobenhausen: Was bedeutet das für Sozialverlosung?


Der Verkauf der Lose zur Neuburger Sozialverlosung hat mit dem Marktende ebenfalls am geendet, berichtet die Stadt weiter. Von den insgesamt 50.000 Losen konnte das Team ehrenamtlicher Helfer um Organisator Bernhard Pfahler mehr als 40.000 verkaufen. Die Preise werden inklusive des neuen Autos als Hauptgewinn dennoch nach Plan ausgespielt.

Alle Losbesitzer seien jetzt aufgefordert, ihre Lose zu öffnen. Noch bis Dienstag, 15. Dezember, können bis 19 Uhr am Ausgabestand am Schrannenplatz Kleinpreise abgeholt werden. Klein- und Sonderpreise, die nicht eingelöst werden, behalten ihre Gültigkeit für die Sozialverlosung 2021. Sogenannte Goldlose müssen spätestens bis 22. Dezember 2020, am besten aufgeklebt auf eine Postkarte, mit sämtlichen Kontaktdaten inklusive Telefonnummer an den BRK Kreisverband Neuburg-Schrobenhausen, Karl-Konrad-Str. 3, 86633 Neuburg an der Donau geschickt werden.

Sozialverlosung in Neuburg: Ziehungen der Lose sind online einsehbar

Sowohl die Zwischenziehung am 20. Dezember als auch die Hauptziehung am 23. Dezember finden statt. Beide werden aufgezeichnet und am Tag darauf online auf www.neuburger-weihnacht.de als Video veröffentlicht. Die Gewinner werden selbstverständlich individuell benachrichtigt. Insgesamt werden heuer Preise im Wert von knapp 90.000 Euro ausgespielt. Hauptpreis ist ein nagelneuer Skoda Fabia aus dem Autohaus B13.

Der unmittelbar bevorstehende Lockdown macht nach Ausführungen der Stadt die Weiterführung des Kindersuchspiels Sternderlpass unmöglich. Die Stadtmarketing-Aktion findet damit am Dienstagabend, 15. Dezember, mit der Gewinnziehung der dritten Runde ihr Ende. Auch diese Gewinnziehung wird aufgezeichnet und steht am Tag darauf auf www.neuburger-weihnacht.de als Video zur Verfügung. (nr)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren