1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Wie Bergheimer Kindergartenkinder nach Hause kommen

Betreuung

04.09.2019

Wie Bergheimer Kindergartenkinder nach Hause kommen

Ab sofort fahren die Kinder mit dem Waldkindergartenbus

Die Gemeinde Bergheim wird Kindergartenkinder aus den Ortsteilen künftig mit dem Waldkindergartenbus nach Hause bringen. Das hat der Gemeinderat in seiner Sitzung am Montag beschlossen. Damit ändert sich für Eltern und Kinder – vom Fahrzeug abgesehen – nichts.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Hintergrund ist, dass bislang das Busunternehmen Habermayer mittags die Kinder nach Hause gebracht hat, der Beförderungsvertrag nun aber endet. Die Gemeinde müsste den Service nun neu ausschreiben – was sie zum jetzigen Zeitpunkt aber nicht macht, weil nur sieben Kinder das Angebot nutzen. Für den Gemeinderat war klar: Das sind zu wenige, um ein Busunternehmen anzufragen. Deshalb hatte Bürgermeister Tobias Gensberger die Idee, die Kinder mit dem Waldkindergartenbus zu fahren. Der pendelt bislang lediglich zwischen dem Waldkindergarten, dem Kinderhaus und der Grundschule in Unterstall. Durch geringfügige Änderungen der Abfahrtszeiten könnte dieser Kleintransporter künftig auch die Kinder nach Hause bringen: Fahrpersonal wäre vorhanden und die Kosten für die Eltern wären dieselben wie bislang, erklärte er den Gemeinderäten. Diese fanden die Idee gut und stimmten deshalb unisono zu.

In dem gemeindeeigenen Waldkindergartenbus ist Platz für acht Kinder. Für den Moment ist er also ausreichend. Sollten in Zukunft wieder mehr als zehn Kinder befördert werden wollen, will sich die Gemeinde wieder um ein Busunternehmen bemühen. (clst)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren