Newsticker
Gesundheitsminister wollen PCR-Tests nicht mehr für alle positiv Getesteten
  1. Startseite
  2. Neuburg
  3. Neuburg: Horst Seehofer in Neuburg: Ein klares Bekenntnis zur zweiten Donaubrücke

Neuburg
11.01.2022

Horst Seehofer in Neuburg: Ein klares Bekenntnis zur zweiten Donaubrücke

Oberbürgermeister Bernhard Gmehling (vorne rechts)) empfing zur „Brückensitzung“ unter anderem (von links) Staatsministerin Kerstin Schreyer, MdL Matthias Enghuber, Staatssekretär Roland Weigert und den früheren Ministerpräsidenten Horst Seehofer im Rathaus. Mit von der Partie waren die Bürgermeister-Stellvertreter (im Hintergrund) und Mitarbeiter der Verwaltung sowie der Leiter des Staatlichen Bauamtes in Ingolstadt, Stephan Blauth.
Foto: Winfried Rein

Plus Bayerische Staatsregierung und Stadt Neuburg wollen die Ortsumfahrung mit der Donauquerung jetzt konzentriert und zügig voranbringen. Diese eindeutige Positionierung war nicht zuletzt Horst Seehofer ganz wichtig.

Das Treffen am Dienstagabend im Rathaus ging von ihm aus. Zwar kam er da bereits als Bundesminister a. D., aber der Termin war Horst Seehofer wichtig. Schließlich hatte er als Bayerischer Ministerpräsident das Projekt zweite Donaubrücke für Neuburg vor knapp acht Jahren noch einmal angeschoben und damals versprochen, es mit besten Kräften zu unterstützen. Zum Abschluss seiner politischen Laufbahn wollte er sicher gehen, dass der Freistaat nach wie vor hinter dem Vorhaben steht. Das tut er. „Ich bin heute zufrieden“, sagte Horst Seehofer bei der Pressekonferenz im Anschluss an die Sitzung.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.