1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. Ehrung für Ehekirchens „Aushängeschild“

Auszeichnung

21.05.2019

Ehrung für Ehekirchens „Aushängeschild“

Eintrag ins Goldene Buch der Gemeinde Ehekirchen: Die Fußballer des FCE wurden von Bürgermeister Günter Gamisch für die Meisterschaft in der Bezirksliga geehrt.
Bild: Doris Bednarz

Fußballer tragen sich ein weiteres Mal ins Goldene Buch der Gemeinde ein

Einen erneuten Eintrag ins Goldene Buch der Gemeinde Ehekirchen sicherte sich die erste Mannschaft der Fußballer des FC Ehekirchen, die in der kommenden Saison erneut in der Landesliga kickt.

Mit den Worten „Die Gemeinde Ehekirchen gratuliert dem FC Ehekirchen ganz herzlich zum Titel Fußball-Bezirksligameister 2018/2019 und Aufsteiger in die Landesliga Südwest“, startete Bürgermeister Günter Gamisch seine Laudatio und lobte Torschützenkönig Fabian Scharbatke, der mit seinen 31 Treffern in der aktuellen Saison das Maß aller Dinge war. Zu den 25 besten Torschützen der Liga zählten auch Julian (17) und Christoph Hollinger (14) sowie Simon Schmaus (9). Seine Anerkennung galt neben den Spielern auch den Trainern Michael Panknin, Assistent Simon Schröttle, dem Vorsitzenden Alois Bauer, Stellvertreter Adalbert Appel sowie den Abteilungsleitern Markus Bissinger und Simon Schmaus.

Furios startete der FCE 2018 in die Bezirksligasaison und fegte seine Gegner regelrecht vom Platz. Mit 72 Punkten und 93 erzielten Toren avancierte der FC Ehekirchen zum Ligaprimus.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Bereits in der Saison 2013/2014 hatte der FCE mit der ersten Saison in der Bezirksliga seit Vereinsbestehen Geschichte geschrieben. Zwei Jahre später folgte die Bezirksligameisterschaft und der erstmalige Aufstieg in die Landesliga. Dort hielt man sich damals eine Saison.

„Die Gemeinde ist stolz auf euch, ihr seid ein Aushängeschild für Ehekirchen“, bescheinigte Gamisch den Sportlern beim Eintrag ins Goldene Buch, um im Anschluss im Rathaus mit einem Glas Sekt auf die erfolgreichen Kicker anzustoßen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren