1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. Karlshulder Schützen ermitteln Gemeindekönig

Schießen

06.10.2017

Karlshulder Schützen ermitteln Gemeindekönig

Mit Gemeindeschützenkönig Anton Heinrich, Wurstkönig Bernhard Walter und Brezenkönigin Resi Harteis freuen sich Festscheibengewinnerin Katrin Bürkel, Bürgermeister Karl Seitle und Gemeindemeisterin Jessica Preckel (vierter bis neunte von links). Gratuliert haben dazu Schützenmeister Robert Heinrich (rechts) und die Pokalspender Vorsitzender Bernhard Meier und Marktbereichsleiterin Martina Walter (von links).
Bild: Uwe Kühne

Anton Heinrich und Jessica Preckel setzen sich durch. Auch die Jubiläumsscheibe wurde ausgeschossen

Zum 25. Mal trafen sich die Schützen aus den Vereinen „Hubertus“ Karlshuld, „Schützenkameradschaft Immergrün“ Grasheim und „Edelweiß“ Neuschwetzingen, um die Titel eines Gemeindemeisters und Gemeindeschützenkönigs zu erringen.

Gastgeber war, wie zu Beginn des Wettkampfes vor 25 Jahren, der Schützenverein „Edelweiß“ Neuschwetzingen, der vor dem Wettkampf auch ein Hobby-Turnier angeboten hatte, an dem 18 Mannschaften mit je vier Personen aus Vereinen, Betrieben und Freunden teilgenommen haben. Spaß hatten alle an dem von den Sportleitern Michel Kleber und Stephan Pest organisierten Schießen, bei dem jeder etwas gewinnen konnte. Ernst wurde es am Abend, als die acht besten Wettkampfschützen an die Bahnen traten und um den Titel des Gemeindemeisters kämpften. Diesen sicherte sich wieder Jessica Preckel mit 392,3 Ringen vor dem Vorjahresdritten Bernhard Walter (378,2) und Stefan Fleischmann (371,6) (alle Edelweiß Neuschwetzingen). Jessica Preckel gab mit einem 5,8-Teiler auch den besten Schuss auf die Festscheibe ab und verwies Nico Englisch (23,0, beide Edelweiß) und Florian Brandstetter (23,0, Hubertus) auf die Plätze. Neue Würdenträger gab es beim Gemeindekönig. Dieser wurde mit einem hervorragenden 15,8-Teiler Anton Heinrich (Edelweiß) vor Bernhard Walter (18,6, Edelweiß) und Resi Harteis (110,9, Hubertus). Die von Bürgermeister Karl Seitle privat gestiftete Jubiläumsscheibe sicherte sich Katrin Bürkel (SK Immergrün) mit einem 60,0-Teiler.

Den Mannschaftswettbewerb der Wettkampfschützen gewann Edelweiß Neuschwetzingen mit -0,43 Ringen vor Hubertus (-1.14) und SK Immergrün (-2,29). Bei den Gesellschaftsschützen setzte sich Hubertus mit 693 Ringen vor Edelweiß (679) und SK Immergrün (543) durch. Beste Wettkampfschützen waren die Edelweiß-Schützen Nico Bork mit +16 Ringen vor Michael Kleber (+9) und Robert Heinrich (+9). Die besten Gesellschaftsschützen waren Erich Harteis (Hubertus) mit 180 Ringen vor Stephanie Schäfer-Appel (1875) und Gerhard Stöckl (174, beide Edelweiß).

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Schützenmeister Robert Heinrich freute sich über die rege Beteiligung am Gemeindeschießen mit 49 Wettkampf- und 37 Gesellschaftsschützen, 13 Jugendlichen und 14 Schülern. Auch Bürgermeister Karl Seitle, von Anfang an Schirmherr des Wettbewerbes, freute sich über die rege Teilnahme der Schützen, von denen einige schon seit einem Vierteljahrhundert an die Bahnen getreten sind.

„Auch die gute Jugendarbeit zahlt sich aus“, stellte er bei der Übergabe der Pokale für die Jugend- und Schülerwettbewerbe fest. Den Jugendpokal gewann Tobias Walter mit einem 58,0-Teiler vor Lukas Hemauer (94,8, beide Edelweiß) und Theresa Oppenheimer (102,1, SK Immergrün). Erstmals mit dem Luftgewehr ausgeschossen wurde der Schülerpokal, bei dem die Edelweiß-Nachwuchsschützen die ersten drei Plätze belegten. Pokalgewinner wurde Florian Kleber mit einem 28,0-Teiler vor Kristin Kleber (128,8) und Anna Heinrich (142,5).

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSCF5672.tif
A-Klasse Neuburg

„Jugend forscht“ beim TSV Ober-/Unterhausen

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden