1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. Positive Bilanz beim TSV Burgheim

Tischtennis

23.11.2017

Positive Bilanz beim TSV Burgheim

Rege Teilnahme: Die Jugendlichen des TSV Burgheim kürten die Vereinsmeister im Einzel und Doppel.
Bild: Peter Bauer

Drei Mannschaften gewinnen, zwei müssen Niederlagen hinnehmen. Die Jugendlichen spielen derweil die Vereinsmeister im Einzel und Doppel aus

Burgheim Eine positive Bilanz mit drei Siegen bei zwei Niederlagen konnten Burgheims Tischtennisspieler verzeichnen. Während die Herren I und die Herren II einmal mehr leer ausgingen, kommen die Herren III immer besser in Fahrt. Außerdem fand die Vereinsmeisterschaft statt, die wie schon im vergangenen Jahr hervorragend besucht war. 14 Jugendliche kamen in die Turnhalle, um ihre Meister zu ermitteln.

In Anbetracht des bisherigen Saisonverlaufs mit überzeugenden Leistungen der Beilngrieser und durchwachsenen Vorstellungen der Burgheimer war klar, dass die Herren I in dieser Partie nicht unbedingt der Favorit sind. In den Doppeln passten sich die TSV´ler an die dürftigen Leistungen der vergangenen Partien an und verloren nun schon zum dritten Mal nacheinander alle drei Eingangsdoppel. Nachdem anschließend auch in den beiden Spitzeneinzeln kein Punkt geholt wurde, war das Match schon fast gelaufen. Mit einem Zwischenspurt mit vier Siegen durch Jörg Niemann, Peter Martin, Josef Bauer und Hans Diepold bäumten sich die Gäste zwar nochmals auf, aber dann gelang kein weiterer Sieg mehr.

Gegen das Spitzenteam aus Möckenlohe/Pietenfeld waren Thomas Blum, Franz Bauer, Marco Reisch, Peter Bauer, Hans Seiler und Sergej Hafner erwartungsgemäß ohne Chance. Den Ehrenpunkt errangen Marco Reisch und Hans Seiler im Doppel.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Nachdem die Gaimersheimer nur drei Spieler aufbieten konnten, bekamen die Herren III bereits vier Punkte kampflos. Diese Chance ließen sie sich nicht entgehen und fügten den Gastgebern die erste Saisonniederlage zu. Die restlichen vier Zähler errangen Fred Braumandl (2), Thomas Heider und Sergej Hafner. TSV Burgheim III - DJK Kösching III 8:0 Keine Probleme hatten die Herren III. Martin Stegmayr, Fred Braumandl, Thomas Heider und Berhard Mayer gestatteten den Gästen noch nicht einmal den Ehrenpunkt.

Gegen die dritte Vertretung des BSV Neuburg ließen Paul Niemann, Julian Martin, Karsten Moock und Thomas Müller nichts anbrennen und bleiben damit Tabellenführer DJK Kösching weiter auf den Fersen. (hd)

Jungen-Doppel: Den Anfang machten wie immer die Doppel. Um die Spannung hoch zu halten und die Chancen auf einen vorderen Platz auszugleichen, wurden die Paarungen ausgelost. Vereinsmeister wurde das Duo Lukas Niemann/Lucas Dahms, das sich gegen die Zweiten Paul Niemann/Marc Peters mit 3:1 durchsetzte. Jungen-Einzel:Aufgrund der großen Anzahl an Teilnehmern hat sich Turnierleiter Peter Bauer für das „Doppel-k.o.-System“ entschieden. In der sogenannten Hauptrunde setze sich Andreas Niemann klar durch. In der Trostrunde, wo Lukas Niemann bereits sehr früh angekommen war, wurde der Weg deutlich mühsamer. Im Endspiel kam es zum Aufeinandertreffen der beiden Cousins Andreas Niemann und Lukas Niemann. Zwei Siege waren notwendig, damit Lukas Niemann neuer Vereinsmeister 2017 wurde. Zweiter wurde Andreas Niemann vor dem Drittplatzierten Leon Mayr. (pb)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren