Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Neuburg
  3. Lokalsport
  4. ERC Ingolstadt: Zwei Punkte in Iserlohn: ERC Ingolstadt beendet Negativserie

ERC Ingolstadt
04.02.2024

Zwei Punkte in Iserlohn: ERC Ingolstadt beendet Negativserie

Auf dem Posten: Michael Garteig ist in dieser Szene nicht von Eric Cornell zu überwinden. Der Torhüter gewann mit dem ERC Ingolstadt bei den Iserlohn Roosters mit 3:2 nach Penaltyschießen. Foto: IMAGO/Jonas Brockmann/Eibner-Pressefoto
Foto: IMAGO/Jonas Brockmann/Eibner-Pressefot

Der ERC Ingolstadt feiert nach fünf Niederlagen am Stück wieder einen Sieg. Bei den Iserlohn Roosters gelingt den Panthern nach einem 0:2-Rückstand ein 3:2-Erfolg nach Penaltyschießen.

Bis zur 50. Minute hat es am Sonntag danach ausgesehen, als würde der ERC Ingolstadt auch das sechste Spiel nacheinander verlieren. Doch die Panther kamen zurück, holten einen 0:2-Rückstand auf und gewannen letztlich bei den Iserlohn Roosters noch mit 3:2 nach Penaltyschießen.

Einen entscheidenden Anteil am Erfolg hatte Torhüter Michael Garteig, der sowohl während des Spiels mit einer starken Leistung als auch mit drei gehaltenen Penaltys für die zwei Punkte sorgte. Garteig sprach bei Magenta Sport von der Wichtigkeit, noch einmal zurückgekommen zu sein und nun mit einem Sieg in die Länderspielpause zu gehen. 

Der ERC hatte zuletzt fünf Spiele am Stück verloren, der Vorsprung auf den elften Tabellenplatz betrug nur noch sieben Punkte. Iserlohn war zwar Tabellenschlusslicht, ging dennoch als Favorit in die Partie. Denn die Roosters haben einen Lauf und belegten in der Jahrestabelle den ersten Platz, während die Ingolstädter dort Letzter waren. ERC-Trainer Mark French stellte nach den jüngsten Misserfolgen seine Reihen um, forderte von seinem Team eine bessere Balance zwischen Offensive und Defensive. Hinten ließ man zwar zunächst wenig zu, doch im Spiel nach vorne fehlte erneut der Killerinstinkt, weshalb es torlos in die erste Pause ging. Der Mittelabschnitt begann mit einer guten Chance von Wojciech Stachowiak, der nicht an Iserlohns Torhüter Andreas Jenike vorbeikam (24.).

ERC Ingolstadt geht in Rückstand

Im Anschluss leistete sich der Stürmer eine unnötige Strafe in der neutralen Zone. Das folgende Powerplay nutzten die Sauerländer aus und gingen durch Michael Dal Colle in Führung (24.). Tyler Boland hätte direkt den zweiten Treffer nachlegen können, doch Garteig war zur Stelle (24.). Die Panther schossen abermals öfter auf das Gehäuse des Gegners und hatten durchaus Chancen, der Puck wollte aber nicht ins Tor. Leon Hüttl traf das Außennetz (26.), Charles Bertrand scheiterte an Jenike (30.). Die größte Möglichkeit bot sich Patrik Virta, der durch war, aber nur die die Latte traf (40.). 

Der ERC kam engagiert aus der zweiten Pause, gewann nun mehr Zweikämpfe und setzte Iserlohn früh unter Druck. Das nächste Tor erzielten jedoch die Roosters. Die Defensive des ERC war ungeordnet, Dal Colle schob freistehend aus kurzer Distanz zum 2:0 ein (48.). Entschieden war die Begegnung damit noch nicht, weil die Panther direkt durch Brandon Kozun zurückschlugen – 2:1 (50.). Der Angreifer leistete sich dann einen Fehlpass. Cedric Schiemenz war frei durch, zielte aber deutlich zu hoch (53.) und verpasste es, den alten Abstand wiederherzustellen. Die vergebene Chance rächte sich schnell, da die Panther im Gegenzug ausglichen. Mat Bodie bediente Virta, der mit einem Direktschuss in den Winkel erfolgreich war (54.). Die Schlussphase gehörte wieder Iserlohn, Garteig war aber nicht mehr zu überwinden, parierte etwa einen Schuss von Dal Colle (57.).

Lesen Sie dazu auch

Daniel Pietta erzielt das entscheidende Tor für den ERC

Somit ging es in die Verlängerung. 1:3 lautete die Bilanz der Panther vor der Partie, in einem Shootout sogar 1:4. Doch diesmal sollte den Panthern der Zusatzpunkt gelingen. Auch weil Garteig gegen Eric Cornel (65.) und Andrew Le Blanc (65.) kurz vor Schluss einen Gegentreffer verhinderte. Im anschließenden Penaltyschießen zeigte der Torhüter dreimal seine Klasse. Auf Ingolstädter Seite vergab zwar Wayne Simpson, aber Daniel Pietta traf mit etwas Glück durch die Beine von Jenike zum Sieg.

Nach der Länderspielpause geht es für den ERC Ingolstadt am Donnerstag, 15. Februar (19.30 Uhr), mit einem Heimspiel gegen die Düsseldorfer EG weiter.

ERC Ingolstadt Garteig – Wagner, Maginot; Jobke, Edwards; Bodie, Farrance; Hüttl – Dunham, Virta, Bertrand; Krauß, Pietta, Nijenhuis; Friedrich, Rowe, Kozun; Höfflin, Stachowiak, Simpson – Zuschauer 4967 – Tore 1:0 Dal Colle (24./PP), 2:0 Dal Colle (48.), 2:1 Kozun (50.), 2:2 Virta (54.), 2:3 Pietta (Penalty).

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.